Downloadzahlen

Hallihallo,

da ich Episoden und Feed ohne Wordpress und Podlove Publisher im Hintergrund, bereitstelle stellt sich mir die Frage ob und welche Möglichkeiten es gibt Downloadzahlen zu messen. Mir ist bewusst, dass es keine eindeutigen Zaheln gibt aber ein grober Überblick wäre schön.

Das ganze sollte allerdings möglichst datensparsam und trackingarm sein und nicht an externe Dienste gekoppelt sein. Habe da bis jetzt leider keine brauchbare Option gefunden und hoffe, dass hier vielleicht jemand etwas brauchbares kennt?

VG
:slight_smile:

Vor vielen Jahren habe ich genau sowas mal gebastelt (allerdings mit weiteren Features), das könnte eine Inspiration sein:

2 Like

cool - dankeschön. Das sieht auf den ersten Blick schon mal ganz gut aus. Gibt es da auch irgendwo noch ne Dokumentation dazu? :sweat_smile:

Leider nein, das ist der Knackpunkt. Ich habe das vor vielen Jahren für die eigene Verwendung gebaut und seitdem nie wieder angefasst. Ehrlich gesagt weiß ich selber nicht mehr, wie man das verwendet.

Kurzabriss des Funktionsprinzips: In deinen Feeds und in deinem Web-Player gibst du als Adresse der Audiodatei nicht den Direktlink zur Datei an, sondern ein Skript, das den Download zählt und danach auf das Audio per HTTP 302 weiterleitet.

Nachteil: Könnte für einige Player unzuverlässig sein. Die simple Alternative ist, doch direkt auf die Dateien zu verlinken und das Access-Log deines Webservers auszuwerten.

2 Like

oh ok :smiley: ich schau mir das mal an.

Ja die Access-Logs wären auch noch ne idee

:+1:

Geht mit einem URL-Prefix von chartable.com oder podtrac.com.
Darüber werden dann die Abrufe gezählt.

Vielleicht weißt du das aber auch schon, @PH_0x17 :grinning:

1 Like

Ja sind mir beide bekannt - danke trotzdem :blush: allerdings würde ich die Downloads lieber selber auf dem Server zählen und keine andere Instanz bzw. Anbieter dazwischen schalten wollen.

Du müsstest aber genauso machen können, @PH_0x17. Einfach die URL für die Audiodatei so aufbauen, dass zuerst eine Seite aufgerufen wird, die den Abruf zählt und dann die Datei zurückgibt.
Nur so als Gedanke.

denke so oder nachträglich über die accesslogs werd ich es probieren dazu eventuell noch ein nettes dashboard. mal schauen.

1 Like

Falls jemand Linux Terminal-Handarbeit mag - Datenbanken aber nicht:
Ich hab da mal ne Möglichkeit ohne DB und bloatware um (vollständige) Downloads zu sehen:

Podcast Statistiken ohne db und bloat dafür aber mit Dashboard (nerdbude.com)

Vielleicht kanns ja jemand brauchen - mir taugt es gut :smiley:

1 Like