Der große "ich stelle mich vor" Thread

Hi zusammen,

Jürgen mein Name. Obwohl ich schon seit vielen Jahren Podcasts höre, hat mich vor ca. 4 Wochen der Rappel gepackt: ich beschloss “Jetzt podcaste ich auch!”

Gesagt, getan. Obwohl ich keine Ahnung hatte, wie Podcasten geht, habe ich getreu der Lean-Startup-Methode einfach mal losgelegt. Konzept geschrieben, ersten Gast über Zoom interviewt und dann erst um die Technik (Schnitt, Upload, RSS, Podcast-Hosting etc.) gekümmert. Tataaa - mein USP Marketing Podcast war geboren! Zu finden unter www.usp-podcast.de, bei iTunes, Soundcloud, Deezer & Co.

Meine Lernkurve ist immer noch sehr steil. Aber die ersten fünf Folgen sind im Kasten (vier davon online), weitere folgen bald.

Mein Ziel ist es, von Folge zu Folge besser zu werden. Zum Beispiel die Tonquali zu steigern, deutlicher zu reden, meine Fragen präziser zu stellen, den Podcast bekannter zu machen, etc.

Kurz: Ein cooles Hobby-Projekt, das viel Spaß macht!

Tach,

schön, hier bei Euch zu sein. :blush: Ich heißt Sascha, bin vor einiger Zeit von Berlin in ein 300-Seelen-Dorf bei Regensburg gezogen. Und mehr als glücklich damit.

Seit gut 15 Jahren höre ich Podcasts. Bitsundso, diverse @timpritlove-Formate und natürlich Cleanelectric, wo der @lik ja auch mitmacht. Durch Corona ist der Backlog aber recht lang und nicht mehr aufholbar. Aber gut…

Vor vielen Jahren habe ich schon mal einen Podcast zum Thema App.net gemacht. Das gibt es ja leider nicht mehr. Und da ich am Wochenende. aus irgendeinem Grund mal gucken wollte, wie dieses Ultraschall von @rstockm funktioniert, war ich so angefixt, dass ich jetzt wieder mal podcasten will.

Ich habe zwar noch keine Vorstellung, worüber, aber mit der Zeit wird sich schon finden. Auf jeden Fall irgendwas mit Technik, Elektromobilität, Musik und Alltag. Blog steht, Podlove ist konfiguriert, Jingle ist in der Mache.

Mit Ultraschall bin ich erstaunlich schnell zurechtgekommen und super glücklich. Was mein Mikrofon angeht, bin ich sehr on the edge. Ich hoffe, dass ich das Raumrauschen noch rausbekomme und man auch das klicken der Apple-Maus und der -Tastatur rausgefiltert bekomme. Das würde meinem Perfektionismus nicht so entgegen kommen. :wink:

Ich bin dann gerne auch auf der Suche nach Gesprächspartnern zu den genannten Themen. :+1: Ich freue mich auf die weitere Lernkurve und den Austausch mit Euch.

2 Like

Welcome und ahoi :pirate_flag:

1 Like

(Beim Rauschen sollte sich doch mit Ultraschall einiges drehen lassen, Stichworte Dynamics2 und Reafir)

1 Like

Moin allerseits,
zuallererst: schön, hier zu sein und von eurem geballten Wissen zu profitieren! Schon mal lieben Dank an die hilfsbereite Community hier.
Ich bin Jasmin, hauptberuflich Journalistin und damit quasi von Natur aus wissensdurstig. Besonders Geschichte hat es mir angetan, in dem Kosmos bewegt sich jetzt auch mein Podcast. Ich höre schon mehrere Jahre Podcasts, habe jetzt aber gerade das eigene Projekt gestartet: HerStory, ein Podcast über Frauen, die einen Platz in Geschichtsbüchern verdient hätten.
Die Lernkurve ist steil, gerade bei der Postproduktion, deshalb werd ich mich hier wohl durch recht viele Themen fräsen um möglichst viel von den erfahrenen Podcastern zu lernen! :slight_smile:
Freue mich auf den Austausch mit euch und darauf, viele spannende neue Podcasts zu finden!
Cheers,
Jasmin

4 Like

Hallo zusammen,

meinen ersten Thread habe ich ja bereits eröffnet und nun folgt eine (ganz) kurze Vorstellung:

Ich komme aus Köln, bin 38 Jahre alt und noch völlig neu im Podcast-Bereich.

Daher hoffe ich auf viele wertvolle Tipps und Ideen, wie mein erster Podcast zu dem wird, was ich mir von ihm verspreche :wink:

Mehr zu meinem aktuellen Projekt findet ihr im verlinkten Thread :slight_smile:

Bleibt gesund!
Euer Gernot aka GTStar

Heyho Talkmasters,
als leidenschaftlicher Podcasthörer auf allen Strecken meines Alltages und ebenso passionierter, digitaler Storyteller (habe ursprünglich Journalismus studiert und auch im Content Marketing gearbeitet) freue ich mich riesig, auf diese Community hier gestoßen zu sein!

Aktuell sitze ich nämlich neben einem eigenen Podcast (coming soon) vor allem an der Entwicklung einer Storytelling Plattform, auf der jede*r einfach & schnell ihre/seine besten Geschichten und Gedanken mit anderen per kurzer “voicestory” (max. 5 Min.) teilen kann.
Mit audienz.app wollen wir das digitale Geschichtenerzählen deutlich einfacher & spontaner gestalten und so eine kompakte und “rohe” Ergänzung zu klassischen Podcasts bieten.

Zusammen mit meiner Mitgründerin Pauline haben wir die erste kostenlose (!) App jetzt gerade in den Stores gelaunched und sind unglaublich gespannt, wie gerade geübte Storyteller, wie ihr es seid, von diesem neuen Format / Produkt haltet?

Aber nun werde ich erstmal die ganzen tollen Channels hier durchforsten und schauen was wir noch von euch lernen können und wo der audio-publishing-shoe besonders drückt :stuck_out_tongue:

Liebe Grüße aus Berlin,

Florian (28) von audienz.app

Hallo in die Runde,
ich habe gerade per Zufall zu euch gefunden und mich gleich angemeldet. Ich gehöre mit meinen 49 Jahren vermutlich zu den Oldies hier, bin aber im Bereich Podcast ein absoluter Neuling und hab noch jede Menge zu lernen.

Meinen Podcast Buchstabenknistern habe ich aus der Taufe gehoben, weil ich nebenberuflich als Autorin arbeite (ich schreibe überwiegend Krimis -->www.freude-am-morden.de ), mein Verlag allerdings keine Anstalten gemacht hat, meine Romane auch als Hörbücher unters Volk zu bringen. Nachdem ich mir die Rechte zurückgeholt habe, möchte ich das nun selbst machen.
Um aber erst ein wenig Übung zu bekommen, habe ich begonnen, meine Kurzgeschichten aufzunehmen und als Podcastepisoden online zu stellen. Ich habe in den letzten Jahren viele Lesungen vor Publikum gehalten, aber die Texte einzulesen und so zu bearbeiten, dass sie sendetauglich sind, ist noch einmal eine andere Hausnummer.

Mein Multifunktionszimmer (Schreiben, Nähen, Malen, Aufnehmen) ist alles andere als aufnahmeoptimiert, da fehlt es noch so ziemlich an allem, was die Akustik positiv beeinflusst.

An der Sprache arbeite ich auch noch. Ich habe gerade einen Basiskurs für Sprecher absolviert und weiß jetzt in der Theorie so ziemlich alles über das richtige Sprechen, aber es wird noch viel Zeit ins Land gehen (und die eine oder andere Weiterbildung), bis ich es auch wirklich beherrsche. Meine bisherigen Podcast-Folgen sind ganz zu Beginn der Sprecherausbildung entstanden, und ich bin gespannt, ob ich in der Zukunft selbst eine Verbesserung hören werde.

Tja, jetzt ist der Text doch länger geworden, als ich gedacht hatte.

Viele Grüße
Manuela

7 Like

Hallo zusammen,

Mein Name ist Chris. Ich habe das Sendegate über Ultraschall gefunden, als ich vor wenigen Wochen begann mich mit den (optimalen) technischen Voraussetzungen fürs podcasten auseinander zusetzen. Ich finde das Medium spannend und möchte es ausprobieren. Inhaltlich und konzeptionell bin ich noch am denken :slight_smile:. Achso und ich bin 35, scheint eine wichtige Kennzahl zu sein!

Viele Grüße
Chris

1 Like

Ich vermute @SWBBN meinte da mehr Störgeräusche wie Raumhall, etc.

Die wirste nicht mit Plugins rausbekommen, sondern nur mit ner sauber hergerichteten Akustik schon während der Aufnahme.

Das thematisieren wir aber dann besser in nem eigenen Thread.

1 Like

Sowas hab ich auch schon seit Jahren überlegt zu machen. Es scheiterte bei mir immer an Zeit.

Haste ne URL zu Deinem Podcast?

1 Like

Ich hab auch lang überlegt, unter anderem wegen der Zeit - Recherche, Skript, Aufnahme und Schnitt sind schon ne Hausnummer. Aber ohne Fleiß kein Preis :wink: (Ohgott, 5 Euro ins Phrasenschwein…)

Reinhören kannst Du schon mal hier in die erste Folge: https://herstory.podigee.io/feed/mp3
An der zweiten Folge arbeite ich grad.
Website ist auch schon live: herstorypod.de, da gibts dann auch Blog-Posts zu den Themen (weil Podcast produzieren ja noch nicht genug Arbeit ist. :roll_eyes: :slightly_smiling_face: )
Feedback und Anregungen sind jederzeit willkommen!

2 Like

Ja die Arbeit war auch bei mir das Problem. Ich hatte angedacht etwas dann in der Art von anerzaehlt.net (wo es um Zahlen ging) zu machen, also quasi ein paar Minuten “Partywissen über spannende Frauen” als Podcast.

(Abgesehen davon fiel mir nie ein guter Titel ein :wink: )

1 Like

Nunja, ich habe mit dem Titel das Rad nicht neu erfunden, grad auf dem englischen Markt findet man da viel Ähnliches. Aber auf Deutsch und als Audioformat eben nicht.

Aber kurz und knackige Femme Facts könnte ich mir auch gut vorstellen. Es gibt zum Beispiel von der Washington Post den Retropod. Da ist jede Episode 5 Minuten lang als Geschichtshappen. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass das zuweilen ne größere Herausforderung ist als 30 Minuten zu monologisieren.

1 Like

Grüß Gott! Und da sind wir auch schon mitten im Thema! :innocent:

Bibeltreue Christen haben jetzt endlich auch einen auferbauenden Podcast, er heißt:

#bibeltreu #bibelgläubig #wiedergeboren

und ist hier verfügbar:

https://anchor.fm/bibeltreu

Für Ungläubige dürfte dieser Podcast die Hölle sein, für alle anderen genau richtig! :innocent:

Herzliche Grüße an alle!

1 Like

Sorry, hier natürlich noch der Feed als Ergänzung zum Beitrag eben:

https://anchor.fm/s/80a0714/podcast/rss

:innocent::innocent::innocent:

Noch schöner wäre es, sich nicht nur treu an die Bibel zu halten, sondern auch an die Regeln dieses Forums: hier sollt ihr euch als Personen vorstellen, nicht eure Podcasts. Dafür gibt es einen eigenen Thread.

7 Like

Nicht schlimm wir ungläubigen glauben ja nicht an die Hölle :slight_smile:

Vielleicht höre ich trotzdem mal rein …

Erster Treffer bei der Suche nach dem Autor „Dr. Nicolaas C. Verhoef“: Dieses Video, in dem er behauptet, COVID-19 wäre harmloser als eine gewöhnliche Grippe.

2 Like

• “Das Thema ist besonders relevant, da es eine Irrlehre im bibeltreuen evangelikalen ‘Lager’ ist”
• “Glaubenskampf Bibelradio”
• […] eine unzensierte, biblisch korrekte Verkündigung ohne „Weichspüler“ und feige Abkürzungen/Auslassungen
• Eine biblische Fundierung am deutschsprachigen Original, der unrevidierten Lutherbibel von 1545 […]
• “Erschreckendes über den Vatikan! Korrupter Katholischer Kult”

Und eine erstaunliche Hingabe zur Deutschlandfahne für eine schweizer Domain und mehrere Themen zur “Verdammung des Deutschen Volkes”

2 Like