Blog und die DSGVO und Analytics


#1

Hallo,

berufsbedingt bin ich DSGVO-Mäßig recht sensibilisiert. Und den armen Support mag ich damit gerade auch nicht quälen. Das Schwarmwissen ist da vielleicht auch viel besser.

Podigees Blog ist für den Anfang genau richtig und ich habe mir natürlich gleich mal ein Impressum und eine Datenschutzseite angelegt. Vielleicht braucht man die da gar nicht, aber besser ist das.

  • Schön wäre es natürlich, wenn die beiden Seiten automatisch angelegt würden, aber das wäre ein unverschämter Luxus.

Als Statistikgeiler Typ…
Jetzt KÖNNTE ich Google-Analytics aktivieren…
edit: und habe schon selbst rausbekommen, dass das wunderbar funktioniert, auch mit Opt-Out. Man muss nur genau hinsehen…