Beschreibt Eure Wünsche für das Soundboard

Auf dem #ppw14b zeigte sich schnell, dass Eure Anwendungsfälle und Erwartungen für ein Soundboard sehr unterschiedlich sind - Loopen, Faden, Ducking usw.

An dieser Stelle würde ich gern wissen, welche Features Ihr in einer “Perfekten Welt” von einem Soundboard erträumen würdet. Alles ist möglich! Zumindest hier im Text.

Ich hab mir auf dem ppw14b schon die Frage gestellt, ob man vielleicht irgendwann ein eigenes GUI (zb TouchOSC) dafür bauen sollte, damit es aus dem Reaper ausgelagert ist.
Ich denke als kleines Fenster wird es sonst irgendwann sehr unübersichtlich werden.

TouchOSC ist schon in der Planung. Wobei ich dazu noch kleinere technische Details erforschen muss. Aber es wird bald kommen.

1 „Gefällt mir“

Eine eigene App, mit der ich auf dem iPad die Funktionen des Soundboards steuern kann, das wäre traumhaft. Ansonsten hast Du ja schon einen großen Teil genannt. Fade -In/-Out bis 0, Fade-Out bis vorgegebener Wert, (Reverse)-Ducking, Loops (inkl. bis zum nächsten Ende des Stück und dann Full-Stop), automatisches Leveling der Audio-Files. Und das ganze natürlich mit “einfachen” Touch-Befehlen in der iPad-App steuerbar. Wenn mir noch was einfällt, füge ich das gern noch hinzu, aktuell bin ich aber ohne weitere Anforderungen, die äußer ich dann noch. :wink:

Loops mit AutoStop und Fade-Out ist schon fertig.
Fade -In/Outs bis Level kann man per DAW machen. Auch Ducking können die DAWs besser.
Leveling der Files sollte man davor machen, oder mit den Gain Reglern des Soundboards einstellen.

Generell ist der Ansatz zur zeit KISS. Sonst wird das Soundboard zu überladen.

1 „Gefällt mir“

Besteht die Möglichkeit den Hintergrund auch dunkel, also ins gesamte Theme passend zu bekommen? Das sticht so ganz schön raus…
Bild zur Verdeutlichung

.[quote=“fbrem, post:8, topic:14”]
Besteht die Möglichkeit den Hintergrund auch dunkel, also ins gesamte Theme passend zu bekommen? Das sticht so ganz schön raus…[/quote]

Ja, es ist fies und ich leide da auch recht arg drunter. Die klare Antwort leider: nach derzeitigem Kenntnisstand NEIN.

Ein Workaround wäre, das Soundboard aus dem Dock abzutrennen und als floating Window zu benutzen - kann auch ganz praktisch sein, um es während der Sendung immer griffbereit in einer Ecke zu haben ohne immer Reaper hinter dem Browser hervorhohlen zu müssen

Mit einem floating Window könnte ich es dann auch auf den zusätzlichen Bildschirm legen und hätte es immer im Blick. Werde ich mal testen.

So wie es jetzt ist ist es total anstrengend für die Augen und das Gemüt.

Einfach rechte Maustaste unten auf der Dock-Lasche der Effektseketion und dann “Floating FX Window” auswählen.