Auphonic Multitrack (Standalone) - Prozess bleibt bei 40% stehen

Liebe Leute,

könnt Ihr mir vielleicht sagen, was bei dem Standalone-Client Auphonic Multitrack bei 40% ungefähr bearbeitet wird? Hintergrund ist der, dass bei unseren Projekten bei manchen Folgen hier Schluss ist. Dann bleibt Multitrack dort einfach stehen (die drei Prozesse nehmen lt. Task-Manager nur noch 0% CPU-Time, sind also quasi aus, kommen auch nicht wieder). Da dies nicht bei allen unseren Folgen passiert, unser Workflow und die beiden Eingabedateien aber nach meiner Meinung immer „gleich“ sind, denke ich, dass ich irgendwo was beim Vorbereiten falsch mache und das nur manchmal zu viel wird. Wichtig wäre deshalb zu wissen, was genau an dieser Stelle im Prozess berechnet wird.

Kann ich das irgendwie herausfinden?

Ich benutze Auphonic Multitrack Version 1.4 unter Windows und gebe zwei Dateien im WAV-Format ein, die ich über Ultraschall vorbereitet habe.

Zu den Dateien: wir sind zwei Sprecher, die Sourcen werden nur mit einem EQ versehen und die WAV-Datei ist so gestaltet, dass am Ende im Podcast der eine Sprecher mehr links, der andere mehr rechts zu hören ist, wenn Auphonic beides zusammengemischt hat.

Für die morgige Folge werde ich jetzt wohl einfach meine ganzen Gates selbst in Ultraschall wieder benutzen. Aber die automatische Bearbeitung über das Tool klingt einfach nochmal besser (großes Lob an Auphonic!).

Hoffe, ihr könnt mir helfen.

Lieben Dank und guten Rutsch!

Knut

1 Like