Audio-Midi-Steuerung für Windows 8.1?

Um die Audiospuren der verschiedenen Programme zu seperieren wird im Video auf der Startseite (Ultraschall: Der leichte Einstieg ins HighEnd Podcasting – Sendezentrum @ 32c3) von einer “Skype-Schalte” gesprochen, um das zuerklähren. dabei wird eine Audio-Midi-Steuerung erwähnt. es wird aber nicht gesagt, ob das ein Tool von Apple oder ein extra Programm ist.
Mein Problem ist nun: Unter Windows habe ich so etwas nicht und auch Google konnte mir nicht helfen, da ich auch nicht weiß wonach genau ich suchen soll.
Gibt es da etwas, womit ich mehrere Soundkarten simulieren kann, sodass ich dann im Spiel/Programm einstellen kann, dass als Output diese (simulierte) Soundkarte, welche ich grade erstellt habe, verwendet wird? Dann kann ich diese Soundkarte in Ultraschall bei einer Spur auswählen und auf dieser Spur läuft dann nur der Sound von dem Spiel oder dem Programm.
Gibt es sowas? Oder gibt es etwas was mein mir die im Video gezeigte Audio-Midi-Steuerung auf mein Windows-PC bringt?

Die Audio-midi-Steuerun ist ein Apple Programm. Aber da Ultraschall ja mittlerweile 100% kompatibel zu Windows ist, sollte es einen Weg geben

Nur insofern, als dass wir kein Skype mehr empfehlen sondern @sreimers das in der Tat zu 100% unter Windows läuft. Für Skype gibt es unter Windows nach wie vor keine gute Lösung.

2 „Gefällt mir“

Danke für die schnelle Antwort und den Tipp mit StudioLink.
Ich muss jedoch gestehen, ich habe keine eigenständige instalation gefunden und die Standalone-Version verlinkt mich auch nur auf eine Website mit “Output”, “Input” und “Call”. Kann es sein, dass das Programm keine Audio-Midi-Steurung sondern eine Alternatieve für Skype ist? Des Weiteren habe ich auch keine Tutorials gefunden, oder Programmbeschreibung, sondern nur Installations-Anleitungen für Apple-PCs.
Jedoch selbst wenn das eine bessere Alternatieve ist, fehlt mir nmoch immer die Adio-Midi-Sterung.
Ich habe mich da wohl etwas zu verwirrend ausgedrückt aber ich suche eine solche Midi-Steuerung. Nur halt für Windows.

Sollte das aber eine solche Steuerung sein und ich habe das lediglich falsch verstanden würde ich um ein Instalations Tutorial für Windos und ein Tutorial bitten.
Denn an sich ist Ultraschall genau das, wonach ich schon seit langem suche, damit ich meine Videos perfekt bearbeiten kann. Ich wusste jedoch nicht, dass das mit Windows so kompliziert ist.

Studiolink ist die Alternative für Skype, sowas wie Audio MIDI auf dem Mac gibt es auf Windows nicht, jedenfalls nicht von Haus aus. Gibt da Software aber da ist mir gerade der Name entfallen :thinking:

Du bearbeitest Videos mit Reaper/Ultraschall? Das geht prinzipiell, ist aber eher ungewöhnlich…

Und ja, nochmal ganz direkt: ein vergleichbares Werkzeug wie die Audio/Midi Steuerung gibt es unter Windows generell nicht. Mit Jack Audio kann man so etwas theoretisch nachbauen, benötigt dafür aber zum einen viel Geduld, zum anderen ist das (meines Wissens nach) noch nirgendwo wirklich sauber dokumentiert worden. Wissensstand heute wäre damit: geht nicht unter Windows.

StudioLink ist eine komplette Alternative für Skype, eben um Ferngespräche ohne Skype mit sehr guter Qualität aufzeichnen zu können. Wenn du unter Windows die Ultraschall-Installation entlang der Anleitung befolgst, wird es direkt in Ultraschall installiert. Die Gegenseite hingegen nimmt dann die Standalone-Version von StudioLink, vergleichbar mit dem Skype-Programm.

Dazu gibt es auf dieser Tutorial Seite auch ein Video von mir:

Ich bearbeite meine Videos nicht mit Ultraschall. Ich schreibe mal kurz, was ich damit sagen wollte. jetzt wo ich es selbst lese, kann man es nur falsch verstehen. Sry

Wenn ich aufnehme, was ich am PC mache habe ich zwei Audiospuren. Mic und Game. Das Mic würde ich dann mit Audacity aufnehmen um das Später bei der Videobearbeitung besser auf die Lautstärke des Videos anpassen zu können. Wenn ich dann aber noch mit Freunden in TeamSpeak bin habe ich das Problem, dass ich den Spielsound leiser stellen muss um diese zu verstehen. Das kommt im Video später nicht gut. TS kan man auch aufnehmen. Dann bin aber ich auf der aufnahme auch drauf und dann auch nur abgehackt wegen Sprachaktivierung in TS. Ich könnte das Ganze über einen zweitclient lösen, der aufnimmt und bei dem ich stumm geschaltet bin. Das währe dann eine Lösung für TS. Dann gibt es aber noch andere Sprachchatprogramme und auch generell andere Programme, die Sound abspielen können, für die man sich dann nicht jedes mal was neues ausdenken kann.

Darum habe ich gesucht, wie man Audiospuren von verschiedenen Programmen unter Windows seperrieren kann und da ich mich mit Mischpults und Midikeyboards nicht auskenne habe ich nach ner Software gesucht. Nach Wochen war Ultraschall die erste vielversprechende Lösung, die ich gefunden habe (die erste lösung, die ich gefunden habe).

Der Text ist doch länger geworden als gehoft. Hoffe er war nicht zu lang.
Ich hoffe ich konnte ein paar niucht gestellte Fragen damit jetzt aufräumen. Ich weiß ich denke viel zu kompliziert aber was einfacheres ist mir nicht eingefallen.

Jack Audio hat bei mir nicht funktioniert. Ich konnte es installieren und auch öffnen aber nicht starten. Mir wird dann gesagt, das zu keinem Server verbunden werden konnte.

Aber danke für die Ideen und die Hilfe und vor Allem vielen Dank für die schnellen Antworten. Hätte nicht gedacht, dass so schnell antworten kommen. Ich hoffe ich konnte jetzt etwas die von mir verursachte Verwirrung beseitigen.

Kann ich mein Problem auch eventuell durch zusätzliche Hardware (z.B. Midi-Keyboard oder Mischpult) lösen oder packt Windows alle Sounds generell in eine Spur?
Falls JA, mit welchem Mischpult/Keyboard geht das?
Habe von Beidem, wie oben schon erwähnt, keine Ahnung.

1 „Gefällt mir“

Hm ok. Bitte nicht falsch verstehen: wir sind hier ein Podcast-Forum - was du beschreibst, ist ein Szenario für Game-Letsplay-VideoCasts, da müssen wir uns erst mal reinfinden :slight_smile:

Ich würde nicht sagen, dass wir da nicht vielleicht Ideen entwickeln können, aber vermutlich müssen wir da erst mal bei 0 anfangen und das wird ein bisschen dauern.

Für DIch ist eventuell http://vb-audio.pagesperso-orange.fr/Voicemeeter/index.htm interessant, das repliziert gewisserweise das alte Skype-Audio-Hauptgerät-Setup welches Studiolink ablösen möchte. Es erzeugt unter Windows virtuelle Soundkarten und stellt ein Mischpult zwischen diesen zur Verfügung. (ich habe dies nur mal testweise zum Mitschneiden von Telefonkonferenzen unter Windows verwendet, und da funktionierte es)

“vb-audio” wirbt auch explizit damit, für Lets Play Videos verwendbar zu sein.

1 „Gefällt mir“

Ich verstehe die Verwirrung. Mir war auch klar, dass ich das Programm sogesehen eigendlich zweck entfremde, da ich es als reines Audio-Recording-Tool verwende.

Wenn ich das Richtig verstehe (und dem Videos auf deren Seite vertraue) dann ist in dieses Programm ja schon der Midi-Audio-Controloer integriert, den Apple von Haus aus mitliefert. Das integrierte Mischpult werde ich wohl nicht benötigen. Dennoch danke für den Tipp. :slight_smile:

Habe mich mal mit dem Programm auseinander gesetzt. Die virtuellen Soundkarten/virtuellen Kabel sind nicht diereckt im Programm enhalten aber auch auf der Webseite verfügber. Bis her funktioniert auch alles.
Abschließend hätte ich dann noch eine Frage.
Wenn ich einer Spur einen Anderen Input zuweisen möchte werden mir unter “Input:MIDI” nur Channel mit den Nummern 1 bis 16 angezeigt aber nicht die Soundkarten.
Wie kann ich in Reaper/Ultraschall nun einstellen, dass z.B. Spur 2 nicht vom Microfon sondern von “Lautsprecher(Sound Blaster Z)” (so wird meine Soundkarte angezeigt) ihr Signal bekommt und Spur 3 wieder von wo anders?