#34C3: Das Sendegate in der Sendezentrums-Assembly

Das Sendezentrum ist beim #34C3 wieder vor Ort dabei. Dieses Mal (wie an anderer Stelle ausführlich beschrieben) zwar ohne Bühne, dafür aber mit einem erweiterten Assembly-Bereich (siehe Bilder unten). An erster Stelle steht in diesem Jahr also der Community-Aspekt und so finden allerlei Projekte ihren Platz. Auch für die tagtägliche aktive Community – Euch alle hier im Sendegate – wollen wir natürlich Möglichkeiten bieten, sich anzuschließen. Schließlich seid ihr auch diejenigen, die Das Sendezentrum erst lebendig machen.

Alle, die also kurz entschlossen ein Eckchen Sendezentrum für sich haben möchten, können einen der für das Sendegate reservierten Plätze ansteuern. Das sind evtl. weniger, als hier Interesse besteht. Darum möchten wir das gerne vorab etwas einschätzen können. Dieses Posting ist ein Wiki und ihr könnt Euch hier eintragen:

Ja, ich möchte gerne in der Sendezentrums-Assembly dabei sein!

Bitte beachtet: Wir können keinen dauerhaften Platz garantieren. Auch diejenigen, die sich hier eingetragen haben, bitten wir darum evtl. auch ab und zu wieder für andere frei zu geben. Aber irgendwas wird sich sicher immer wieder ergeben.

14 Like

Mit welchem Programm habt Ihr denn die schönen Grafiken gemacht?

Ich mach das immer mit http://sweethome3d.com - Open Source und ziemlich brauchbar wenn man sich etwas eingefuchst hat.

4 Like

Nutzt Du die freie oder die 15,- Version? Gibt es weitere offene Möbel-/Objekt-/Textur-Pakete dazu?

frei, und ja. Man kann etwa ziemlich viel Objekte vom IKEA-Katalog importieren :slight_smile:
Unterstützt diverse Objekt-Importstandards.

2 Like

Gibt es eine fyyd Kuration vom Sendetisch?

2 Like

Gute Idee, ist notiert, wird angelegt :slight_smile:

Und da ise: https://fyyd.de/user/macsnider/curation/34c3sendetisch/0

5 Like

So eine Veranstaltung mit internationalem Publikum wäre eigentlich eine gute Gelegenheit gewesen, Informationen über die Podcastszenen in anderen Ländern zu sammeln. Der Gedanke kommt mir leider zu spät, aber vielleicht könnte man ihn im nächsten Jahr aufgreifen. Ein Besucherbuch oder so?

1 Like