Wordpress-Theme und Beiträge vs. Episoden


#1

Hi allerseits,

ich habe ein nettes Wordpress-Theme, das normale Beiträge ansehnlich formatiert (z.B. Beitragsbild hinter Überschrift). Erstelle ich eine Episode bei Podlove, so werden diese Design-Kniffe nicht angewendet. Mutmaßlich, weil eine Episode kein Beitrag ist.

Wie kann man mit Podlove auf die normalen Beitragsformate zurückgreifen (Auswahl im Editor hierzu fehlt ganz bei Episoden), sodass die Einstellungen des Themes vorständig greifen?

Vielen Dank!


#2

Deine Mutmaßung ist nur teilweise richtig. Eine Episode ist durchaus ein ganz gewöhnlicher Beitrag im Wordpress. Allerdings mit einem speziellen Post Type. Du erklärst dir schon selbst, warum die Idee:

Wie kann man mit Podlove auf die normalen Beitragsformate zurückgreifen

nicht funktiuonieren kann: Wenn Du den “Episoden”-Post als normalen Post anzeigst, dann ist er ja kein Episoden-Post mehr…

Dennoch, eigentlich sollten jedes Theme in der Lage sein, ihn zumindest brauchbar darzustellen. Den rest kann man mit ein bisschen CSS meistens hinbiegen. Kann Dein Theme aber nur normale Posts vernünftig anzeigen, dann ist das leider eher ein Problem Deines Theme(-Designers) und weniger eines von Podlove. :wink:

Ohne etwas spezifischer zu werden, vielleicht mal mit einer URL, die Dein Problem veranschaulicht, wird dir leider kaum jemand ernsthaft auf die Füße helfen können.


#3

Hi @Hinnerk_Weiler,

danke für deinen ausführlichen ersten Eindruck.
Es geht um folgende Seite: https://backpackerpodcast.de/

… befindet sich noch im Aufbau.

Hier siehst du, dass ein normaler Beitrag schön formatiert mit vollflächigem Bild unter der Überschrift. Bei “Episoden” sieht das bescheidener aus - am liebsten hätte ich die gleiche Formatierung für beide Formate.

Wahrscheinlich liegt der Kniff am ehesten in der der single.php und/oder der content.php, die man hier im Quellcode findet:

Wie heißt der Custom Post Type bei Podlove eigentlich? “Episode”, “episode”, “Podcast”, “podcast”…?

Vielen Dank!


#4

Hi allerseits,

ich habe es mit ein bisschen Hacking am Theme geschafft, die Gleichheit herzustellen. Puh! Danke an alle, die ihren Input beigesteuert haben!

Beste Grüße,
David


#5

Und, hast du ein Child-Theme genutzt oder nun das Original-Theme modifiziert?


#6

Ich habe das Theme modifiziert - aber eher wegen fehlendem Wissen als wegen übergeordneter Strategie. :wink:


#7

Dann will ich dich mal stark dazu antreiben, ein Child Theme zu nutzen :slight_smile:

Im Grunde musst du nur die existenten Dateien wo anders hinschieben, die Original-Dateien wiederherstellen und eine (weitestgehend leere) style.css drumherumbauen.

Ansonsten wird es ziemlich unangenehm, wenn dein Theme sich mal aktualisiert: dann sind nämlich deine Anpassungen verloren, nutzt du kein Child Theme.
Und das wäre ja traurig :frowning:

Wenn du das Thema angehen möchtest und Unterstüzung brauchst, melde dich gern per Direktnachricht.


#8

Hi phil,

das ist definitiv richtig. Das wäre sauberer und pflegbarer. :slight_smile: Danke auch für das Angebot, dabei zu unterstützen. Aktuell würde ich erstmal mit der “gehackten” Variante arbeiten - komme aber ggf. bei Zeiten darauf zurück.

Danke für das Angebot!