Wordpress 4.3 und Podlove

Wie nach jedem Major-Release von Wordpress frage ich mich ja:

Läuft das aktuelle Wordpress (4.3) problemlos mit dem Podlove Publisher? :wink:
Oder sollte man lieber noch warten mit dem Update?

1 „Gefällt mir“

Ich habe bislang keine Probleme festgestellt.
Vielleicht sollte man daraus mal einen “Major-Release-Kompatibilitäts-Thread” machen? :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Die Releases sind für uns keine Überraschungen und wir testen in der Regel vorab. 4.3 läuft auf der Metaebene bislang ohne Probleme mit dem Publisher zusammen.

2 „Gefällt mir“

Habe auch keine Probleme.

1 „Gefällt mir“

Schließe mich an - Update hat keine Probleme verursacht.
(Theme Canvas von woothemes)

1 „Gefällt mir“

Kann man auch auf https://wordpress.org/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/ nachgucken, wenn genügend Podcaster “Works” melden :wink:

2 „Gefällt mir“

Ok, danke für’s Feedback. Update hat bei mir auch wunderbar geklappt und es funktioniert noch alles. :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich hatte leider in der Vergangenheit öfter Probleme mit dem Updateprozess an sich. Im Vergleich zu anderen WordPress-Plugins dauert das Update bei Podlove sehr lang, was sicher auch durch den Umfang des Plugins bedingt ist. Wäre es WordPress-seitig möglich, in der “Konsole”, die beim Update angezeigt wird, den Fortschritt des Updates und eventuelle Probleme auszugeben? Das würde ungemein helfen.

Oft weiß ich nicht, ob das Update hängt oder fertig ist. So gut wie nie steht am Ende des Updates eine Erfolgsmeldung. Regelmäßig muss ich dann die .maintenance löschen, um überhaupt wieder auf die Seite zu kommen. Manchmal war das Update dann erfolgreich oder ich musste es nochmal mit mehr Zeit probieren. Hierbei der Hinweis, dass Transmit.app versteckte Dateien mit Punkt am Anfang nicht anzeigt, FileZilla aber schon.

Beim heutigen Update auf Podlove 2.3.0 unter WordPress 4.3.1 war es wieder so. Nur dieses Mal wurden offenbar Pfade und Dateien gerade neu angelegt, als ich den Updateprozess nach langer Zeit abbrach. Danach war die komplette Seite nicht zu erreichen. Nur weiße Seiten erschienen. Erst ein Verschieben des Plugins in einen anderen (temporären) Ordner half. Nach dem Zurückverschieben konnte ich Podlove nicht mehr aktivieren. Fehlermeldung unten. Es half nur noch Löschen und Neuinstallieren von Podlove. Zum Glück waren danach alle Inhalte wie vorher vorhanden. Ich hatte schon mit dem Schlimmsten gerechnet…

Mal schauen, wie es sich mit Updates in der Zukunft verhält. Nach dieser Aktion wird mir auch ein kleiner Fehler im Feed nicht mehr angezeigt. Ich habe nichts manuell im Feed geändert, die Validierung schlug immer fehl. Nun besteht der Fehler nicht mehr.

Wenn es dann aber geklappt hat, bin ich sehr zufrieden mit Podlove :smiley:

Das Plugin kann nicht aktiviert werden, da es einen fatalen Fehler erzeugt.

Warning: require_once(/mnt/webn/a3/90/54155390/htdocs/WordPress_01/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/vendor/composer/autoload_real.php): failed to open stream: No such file or directory in /mnt/webn/a3/90/54155390/htdocs/WordPress_01/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/vendor/autoload.php on line 5 Fatal error: require_once(): Failed opening required '/mnt/webn/a3/90/54155390/htdocs/WordPress_01/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/vendor/composer/autoload_real.php' (include_path='.:/opt/RZphp55/includes') in /mnt/webn/a3/90/54155390/htdocs/WordPress_01/wp-content/plugins/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress/vendor/autoload.php on line 5
1 „Gefällt mir“

Das ist seltsam. Betreibst du das auf einem sehr schwachen Server? Hat bei mir nie länger als 10-20 Sekunden gedauert…

1 „Gefällt mir“

Danke für den Hinweis. Das Zauberwort lautete für mich PHP Boost von Strato. Jetzt läuft alles viel flüssiger.