Webinterface lädt unendlich


#1

Hi,

ich habe seit Neustem das Phänomen, dass das Webinterface von Studio Link nicht mehr lädt.

Es wird stets versucht, die Adresse http://localhost:6204 aufzurufen, die Seite lädt sich aber tot.

Beendet man Reaper, bricht sofort das Laden ab - irgendwas “ist” da also.

Bereits durchgeführte Ansätze:

  • Reaper neu gestartet - half nix
  • Neues Projekt in Reaper genutzt statt Template - half nix
  • Reboot - half nix
  • Anderer Browser - half nix
  • Prüfung mit TCPview, ob anderer Dienst den Port belegt - nein

Umgebung:

Windows 10 Home

Auslöser nicht ganz klar - ich habe ein paar Updates gemacht, quer durch den Rechner. Treiber hier, IrfanView dort - von Reaper habe ich die Hände gelassen. Ob Updates und Problem im Zusammenhang stehen, ist nicht zwingend so. Es war nur das Letzte, was ich tat.

Irgendwelche Ideen?


#2

Das Phänomen hatte ich so noch nicht, spontan würde ich auf eine lokale Firewall tippen. Du könntest mal folgendes probieren:

Im Ordner: C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\.studio-link-plugin
Gibt es eine Datei die lautet: http_port

Die kannst du einfach löschen und Reaper neu starten. Damit sollte sich Studio Link einen neue lokalen Port suchen, evtl. hilft das schon.


#3

Nee, leider nicht. Habe nun den Port 61923 bekommen, gleiches Fehlerbild.
Firewall war aktiv, habe sie mal für alle drei Profile ausgeschaltet, aktuellen Request abgebrochen, Reaper neu gestartet und im neuen Projekt einen Studio Link-Track eingefügt - ohne Erfolg.


#4

Kannst du einmal testen ob du das gleiche Phänomen auch mit der Standalone Version hast? Da wäre das Debugging etwas einfacher, als unter Reaper.


#5

Das funktioniert umgehend. Testanruf zu echo erfolgreich.
Natürlich. :neutral_face: Firewall ist übrigens wieder an.

Cross Check in Reaper - unverändert Ladeschleife.


#6

Kannst du unter Reaper “Options -> Preferences -> Plug-ins -> VST”:

Einmal den Button “Clear cache/re-scan” drücken und erneut testen.


#7

Öh. Nö.
Also, ja, habe ich gemacht.

Gebracht hat es leider nichts.


#8

Habe nun den Ordner unter C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\.studio-link-plugin komplett umbenannt - das Plugin legt einen neuen Ordner an.
Seitdem funktioniert es.

Es fällt auf, dass im alten Ordner eine options-Datei liegt. Diese ist zwar leer ({}), aber vielleicht ist es der Auslöser?
Ansonsten kann ich spontan keine Unterschiede feststellen.


#9

Die leere Options Datei mit dem Inhalt ist so ok. Hm. kannst du den alten Ordner einmal packen und mir zur Verfügung stellen? Was passiert wenn du diesen wieder zurück umbenennst? Tritt der Fehler dann wieder auf?