Ultraschall mit meheren Benutzern


#1

Hallo ich bin hier im Freien Radio NMS Administrator und habe folgendes Problem
Wir haben ein Domänennetzwerk.
Wenn man Ultraschall für einen Benutzer installiert hat und man meldet sich mit einem anderen Benutzer an dann kommt die Meldung das Ultraschall vermisst wird
Kann mir hier jemand helfen? :slight_smile:


#2

Das einfachste wäre bei jedem Benutzer Ultraschall extra zu installieren, da die ganzen Einstellung pro Benutzer gespeichert werden. (eigene Tastaturbelegungen etc.).


#3

Ja wenn es nur ein paar Benutzer wären es sind jetzt schon mehr als 15 und es sollen mehr werden


#4

Aber Du möchtest schon, dass jeder seine eigenen Settings hat, oder? Alternativ wäre noch ein extra Ultraschall-Benutzer eine Möglichkeit, mit eingeschränkten Rechten usw.

Oder möchtest Du eine Möglichkeit, für x Benutzer gleichzeitig US zu installieren? Es müsste reichen den REAPER Ordner im Userverzeichnis zu kopieren…


#5

Mac oder Windows?


#6

Hallo erst schn mal ein dankeschön für die Antworten
Es stehen zur Zeit 5 Pcs in einem Raum zu Verfügung auf diesen ist Windows 10 Pro installiert alle Benutzer sollen sich an jedem Pc anmelden können alle haben ein Homeverzeichnis auf dem Server Wenn man sich anmeldet sind alle Daten wie der Desktop Dokumente usw.vom User auf dem angemeldeten Rechner . Ich habe REAPER lokal installiert und dann Ultraschall installiert alles ging. Doch wenn sich jemand anderes anmeldet ist Ultraschall nicht mehr da.


#7

Spontan würd ich sagen, dass es sinnvoll wäre, für jeden der Nutzenden ne eigene Ultraschall-Installation zu machen, dazu müsste für jeden Reaper portabel installiert werden und dann entsprechend Ultraschall, ABER(!) das ist zwar möglich, aber (noch) etwas umständlich zu machen.

Wenn die 3.1er rauskommt, mach ich mal nen kurzes Video-Tutorial dazu, wie man sich Ultraschall mehrfach auf seinen Windows-Rechner installieren kann, da ich das zum Entwickeln permanent brauche.
Es kann aber evtl sein, dass einzelne Features dann nicht funzen würden(obwohl ich da bislang nichts festgestellt hab in der Richtung).
Wär das ne Option?

Alternativ:
Der Fehler des fehlenden Ultraschall liegt daran, dass das sogenannte Ressourcenverzeichnis von Reaper im Systemverzeichnis für den aktuellen User installiert wird.
Wenn Reaper sich zumindest für alle User starten lässt(wenn auch ohne Ultraschall), dann könntest Du folgendes probieren:

  • Melde Dich als den User an, bei dem Ultraschall nicht gefunden wird.
  • Starte Reaper und ziehe die Themedatei von Ultraschall nach Reaper rein, also wie der entsprechende Schritt im Ultraschall-Installationsvorgang
  • importiere alles, wie gewohnt
    Danach dürfte(!) Ultraschall auch für diesen User installiert sein. Teste es aber nochmal intensiv durch, speziell, ob die Plugins (Studiolink und Soundboard) gefunden werden.

Das bedeutet aber auch, dass bei jedem Update Du diesen Schritt extra immer wieder neu für alle User machen musst, also die Theme-Datei für jeden User in Reaper reinziehen musst.


#8

Mal eine Frage: Sind das lokale oder Domänen-Benutzer? Aus deinem Post habe ich den Eindruck, dass sich zwar die Benutzerprofile in der Domäne befinden, die Anmeldung aber lokal stattfindet.


#9

Hallo Also Reaper funktioniert auf jedem Rechner mit jedem Benutzer nur Ultraschall ist weg und ja alle Benutzer sind Domänenbenutzer und die user profile wirden auf dem Server gespeichert.


#10

Hum für 15 Benuzer zur Zeit auf jeden Rechner also 75 mal uff


#11

Die REAPER und damit auch die Ultraschall Einstellungen liegen unter C:\Users\Username\AppData\Roaming\REAPER und sollte damit mit dem Benutzerprofiel auf den Server syncroniesiert werden. Damit musst du Ultraschall “nur” einmal bei jedem der 15 Usern installieren, es sollte dann auf jedem REAPER-PC funktionieren.
Du kannst auch mal Probieren den REAPER-Ordner von C:\Users\Username\AppData\Roaming\ auf einen anderen Benutzer zu kopieren. Hat bei mir aber in nem schnellen Test funktioniert, kann aber nicht versprechen obs da “Seitenefekte” gibt.


#12

Du könntest eine Datei definieren, die immer da ist bei Ultraschall.
Und dann machst du ein Anmelde-Skript, das prüft, ob die Datei bereits im Userprofile vorliegt. Wenn nicht, wird von einem Share (bspw. auf dem DC) eine Standard-Config von Ultraschall an den richtigen Ort kopiert.

Vorteile: Keine Interaktion durch Anwender/Admin. Standard-Config wird ausgerollt, alles Weitere kann sich der User selbst einstelllen.

Nachteil: Wie dann ein automatisiertes Upgrade aussehen kann, das weiß ich auch gerade nicht so richtig…


#13

Hallo Alle Zusammen
Vielen Dank für eure Hilfe
Hat alles sehr gut geklappt
Script ist geschrieben und läuft
Melde mich wieder wenn ich wieder an einer Aufgabe wachsen kann. :grinning:


#14

Individuelle Einstellungen werden überschrieben. Das ist zwar noch egal,weil US ohnehin noch nicht die alten Configs sichert,aber wenn das Feature noch kommt,profitiert man nicht davon beim so Rüberkopieren…

Mehr Seiteneffekte sind aber nicht zu erwarten…solang die zu kopierende Konfig funktioniert.