Ultraschall-Konfiguration mit Skype funktioniert nicht mehr

Du kannst via drag’n’drop die “farbigen Buttons” nach rechts und links verschieben.

Bei mir sieht das aktuell so aus, da ich mein Audiointerface (m-Track Quad) nur an meinem Aufnahmeort anschließe. Ich hab es an die letzte stelle gepackt, damit es sich nicht verschiebt.

Kleiner Tipp: Als Clock Source nur Hardware auswählen.

Achso, ja - das liegt daran, dass die Hardware nicht angeschlossen ist, deswegen ist die nicht ausgewählt. Aber da achte ich beim nächsten mal drauf :smiley: Danke.

Ahh, cool. Danke.

Interessante Beobachtung dabei: Ich kann die Mono-Devices nicht direkt ganz ans Ende (rechts) ziehen, sondern muss sie zuerst an die vorletzte rechte Position ziehen und dann das Stereo-Device von der letzten Position nach irgendwo vorne (links) ziehen. Wenn ich die Subdevices einfach sofort ganz nach rechts ziehe, springen sie nach dem Loslassen ganz nach links.

Die ganze Audio-Midi Steuerung ist - wie ich nicht müde werde zu betonen - vermutlich der verbuggteste Teil von OSX überhaupt.

Was auch noch ein Hinweis ist: es geht die Sage, dass gerade Skype in Krisenzeiten (irgendwas läuft leicht außerhalb der Parameter) Panik bekommt und veranlasst “jetzt gib mir mal lieber 44.1 als Samplerate und nicht dieses krude 48K”. Das führt dann zu einem bunten Strauß von nachgelagerten Problemen.

Sprich: die gesamte (!) Kette gleich auf 44.1 umstellen könnte was bringen.
Aber: das ist nie sauber getestet worden und bewegt sich also eher im Bereich von OS-Voodoo.

Vielleicht schaffen wir da auf dem Camp mal Klarheit, in welche Richtung auch immer.

3 „Gefällt mir“

Ich habe auch einen bunten Strauß an Problemen, wie man in der letzten “Weisheit” live hören konnte. ZB das oft in Sound Flower beschriebene Problem, dass nach 20 Minuten der Sound kaputt geht, ist mir genauso passiert. Soweit ich weiß ist USH derzeit doch auch noch ein gepatchtes SoundFlower?

In einem weiteren Test ging nach 30 Minuten das Eingangssignal von Skype kaputt, diesmal kein Roboterrauschen sondern im Sekundentakt ein klicken statt der Stimme. Meine Aufnahme und mein Ausgang waren weiterhin gut.

Erschwerend kommt hinzu: das ganze läuft auf einem Hackintosh, aber die beschriebenen Probleme haben viele Mac User scheinbar auch.

Wann immer ich in Audio MIDI die Samplerate umstelle, 5 Minuten später steht sie wieder auf 48.000. daher hatte ich in der Kette alle auf 48 gestellt, um wenigstens alle gleich zu haben. Also Reaper und AudioMidi.

PS: Hat jemand mit audio hiJack pro Erfahrungen?

1 „Gefällt mir“

Hallo ich habe seit heute Abend das gleiche Problem.
In der Matrix ist alles richtig eingestellt. Das Audio MIDI Setup ist auch richtig.
Aber ich kriege keinen Sound nach Skype Send bzw. Stream

Ich bin dran der neue Treiber wird kommen :slight_smile:
Braucht nur etwas Zeit, Leben und so…

1 „Gefällt mir“

Irgendeine GROBE Zeitvorstellung? Viele viele Podcasts sind betrhhrrrkrrhchrhrhrrr hhhh krk örks che fäp

:smile:

Wenn es keine technischen Hürden gibt die ich nicht überwinden kann (OS Bugs) eventuell die Tage :slight_smile: Hock ja in Sendezentrum Hackzelt.

Bestechung hilft immer :wink: außer es wird zu viel Bier :slight_smile:

Das klingt nach dem Apple Audio Bug. Der ist eigentlich selten geworden, aber wenn es ein Hackintosh ist kann das sein. Mikro Rausziehen/Reinstecken hilft meistens

Was davon klingt nach dem Apple Audiobug?

Dummerweise kann man während einer Livesendung das Kabel nicht einfach ziehen und wieder reinstecken, dann ist zwar das Rauschen weg, aber Reaper kapiert nicht mehr, dass das Eingabegerät wieder da ist und nimmt ab dann nur noch Leere auf.

Der @danlin und ich sind ab heute auf dem Camp, ich hoffe dass wir so ab morgen mal diverse Themen/Probleme angehen können. Ich denke bis Sonntag sollten wir da hoffentlich Klarheit haben.

Von Seiten Ultraschall/SWS/Reaper gab es keine Updates, aber durchaus die letzten Wochen von Skype und OSX. Müssen wir prüfen, erst mal Zeltplatz finden :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Ich bekomme jetzt reproduzierbar die Aggregated Devices aus dem Tritt. Das ist schon mal ein guter Ansatzpunkt.

2 „Gefällt mir“

also solche extremen Probleme hatte ich noch nie o_O und unter El Capitan läuft auch alles rund erstaunlicherweise. Ein bisschen knistern aber in der aktuellen Developer Beta scheint das behoben zu sein. Scheint irgendwie an bestimmter Hardware Generation zu liegen, die in meinem Mac und die in dem MacBook von meinem Kumpel ist von ~2009

Freuen und auf Holz klopfen. Die Foren sind voll von Yose-Audiostress. :candy:

Nicht als kompletten Ersatz für eine Podcast-Aufnahme, aber zumindest um als Teilnehmer (Double-Ender) meine eigene Stimme ordentlich aufzunehmen, habe ich jetzt HiJack Pro 3 probiert und einfach direkt vom Mikrofon in eine WAV-Datei aufgenommen, mit einem Seitenkanal für die Abhöre – Hat in 2h Tests 1a geklappt, ohne Rauschen oder Fehler. Heute Abend wird weiter getestet :arrow_forward:Der Weisheit, auch live. Beten. :smile:

1 „Gefällt mir“

Die Macht ist stark in dir, junger Podcaster!

Hat hervorragend funktioniert. 4h Podcast etwa bisher aufgenommen, kein Knacksen oder Rauschen. Aber halt ohne US oder Reaper, was zum selbst produzieren immer noch nötig wäre.

Mich hat es auch erwischt. Ich habe nichts an meiner Konfiguration geändert, die knapp zwei Jahre tadellos lief.

OS X 10.9.5 Mavericks
Reaper in der Version 4.78

Kann es sein, dass Skype irgendein Update gemacht hat, das zu den geschilderten Problemen führt? Und nu?