Tipps für einen Neueinstieg

Hallo,
ich habe folgende Ausgangslage und dazu folgende Fragen.
Ausgangslage - ich habe 1 x pro Monat eine Liveradiosendung onAir in einem “normalen” Studio.
Da fahre ich hin, habe Gäste und mache die Sendung.
Live ist aber nicht immer möglich (keine Zeit, Covid19 - derzeit Studio geschlossen), es ist aber möglich, eine Sendung aufzuzeichnen und diese dann an den Sender zu schicken.

Ich bräuchte:

  1. Software / Onlinetools / Tipps / Onlinemöglichkeiten, wo ich vorab eine Sendung gestalten kann, diese live aufnehme und dann an den Sender schicke. Es sollte so sein, dass ich es wie live mache. Also Interview & Gequatsche mit Gästen, aber auch mit Musik.
    Vorschläge dazu??

  2. hätten wir mit einem Bekannten auch einen podcast in diese Richtung geplant, wenn man also Punkt 1 und 2 gleich kombinieren könnte, wäre das sehr toll.

danke für Eure Tipps
lg

1 Like
  1. “live on tape” (zeitaufwändig)
  2. Voicetracking mit anschließendem Mixdown (geht schnell und ist einfach).

Danach normalisieren nach Sender-Vorgaben, fertig.
Ganz normaler Standard.

Welche Software benutzt denn dein Sender, vielleicht kannst du dich mittels “Sendesoftware light” mit der Senderdatenbank verbinden und dort deine VTs ablegen?

Podcast:
Aircheck-Funktion der Radiosoftware nutzen, dann hast du gleich einen Mikrofon-Mitschnitt ohne Musik.

Servus,
welches Signal erwartet denn der Sender? Spielst du es als Vorprodukten direkt ins Playoutsystem ein? Legst du dein vorproduziertes File in einer Cloud ab? Streamst du live mit einer m3u-Datei, die vom Sender direkt abgegriffen wird?
Im wesentlichen kannst du alles davon mit Ultraschall 4 und dem darin enthaltenen StudioLink machen. Damit ist auch die von dir angestrebte Kombination Podcast/Radiosendung möglich.
Hier ein Schnellschuß anlässlich COVID-19 als Beispiel.
LG

Hallo, zuerst mal danke für Eure tollen Tipps, werde mir die mal ansehen.
Zu den einzelnen Fragen:

Sendung wir am PC gebastelt ( wenn nicht live im Studio ), da habe ich aber meist mit Audacity gearbeitet & ein wenig Sprache dazu & dann per wetransfer an den Sender.

Ob ein Verbinden mit der DB geht, kann ich nicht sagen.

Im Studio selbst gibt es ein großes Mischpult & eben Mics, Vinyl, CD oder Peripheriegerät mit USB.

Danke Euch

Ach ja… mein PC hat Linux… Muss jetzt mal schauen, ob Eure Vorschläge da überhaupt funktionieren, aber trotzdem Danke

Wenn du dich mit Audacity wohl fühlst, kannst du das auch weiterhin so machen und dann mit Wetransfer an den Sender, wenn das euer workflow ist.

Ultraschall 4 ist - wenn du dich eingearbeitet hast - fortschrittlicher als Audacity im vorbereiten und Aufnehmen der Sendung. Die Einspieler und Musikdateien kannst du da in einem “Soundboard” hinterlegen und immer bei Bedarf direkt starten. Ultraschall 4 bietet dir darüberhinaus die Möglichkeit, dass die Teilnehmer in deine Aufzeichnung einbinden kannst, die nicht physisch bei dir sind. Das geht über Telefon (in entsprechend schwacher Audioqualität) oder via StudioLink bis hin zur Radioqualität.