Studio Link Knistern


#1

Hallo zusammen,
ich benutze seit kurzem Ultraschall 3.1 und ist echt mega!
ich habe nur ein Problem. Bei Aufnahmen via StudioLink ist immer ein Knistern im Hintergrund wie bei einer Schallplatte. Das höre ich, wenn mein Gegenüber redet und anders rum genau so.
Könnt ihr mir da bitte helfen? Woran kann das liegen, oder muss ich da noch etwas anders einstellen, dass dieses Knistern weg geht?

Danke! :smiley:

Liebe Grüße

Michi


#2

Sampling rate 48 kHz durchgängig?


#3

Wo finde ich das?


#4

In den Einstellungen Deines Audio-Systems, hängt vom Betriebssystem ab.
Oder in den Einstellungen Deines Audio-Interfaces.

Gib mal dein Setup bekannt, dann kann man mehr sagen.


#5

also ich hab Windows 7
Aufnahme läuft via Audio-Interface von Yamaha, Treiber ist schon installiert und läuft einwandfrei


#6

Bei Windows bin ich (eigentlich) raus. Kannst Du Einstellungen für den Treiber des Yamaha
vornehmen. Wenn ja, auf 48 kHz einstellen.


#7

Das ist nun wirklich sehr geraten von mir. Ich habe ein MG10XU-Mischpult von Yamaha und habe seit recht kurzer Zeit Treiberprobleme damit. Intern springt das Ding auf 44,1 kHz, obwohl im Treiber 48 kHz angezeigt werden. Wenn ich die Frequenz manuell auf 44,1 kHz umstelle und danach auf 48 kHz zurück, geht es.

Keine Ahnung, ob das bei Dir auch die Ursache sein kann. Bei Interesse sende ich noch den Weg nach, wo ich umstelle, im Standarddialog dafür ist die Umschaltung bei mir ausgegraut und ich hatte eine Weile suchen müssen.

Edit: Mir fiel gerade noch ein: Zumindest für mein Gerät gibt es ein Update, das folgende Beschreibung mitbringt: “Solved a problem in which noise may occur in a certain environment.” Aber eben genau dieses Treiber-Update (V1.10.0) hat bei mir Tonprobleme mitgebracht. Ich bin zurück auf V1.9.11, aber mit dem ganz oben genannten Problem.


#8

Schau mal hier, das untere Gif beschreibt wie du die Sampling-Rate auf Windows einsehen kannst: https://doku.studio-link.de/standalone/installation-standalone.html


#9

Hallo,

eben zur Ergänzung: Wie oben erwähnt ist der Bereich zur Frequenzauswahl bei den Wiedergabe-Geräten bei mir ausgegraut. Der auf der StudioLink-Webseite erwähnte Weg funktioniert deshalb bei mir nicht.

Ich muss bei Windiws 10 über die Systemsteuerung gehen, dann “Hardware und Sound”, dann “Yamaha Steinberg USB Driver”. Wenn ich dort die Frequenz von 48 auf 44,1 kHz ändere und mit OK bestätige und das Ganze danach nochmal von 44,1 auf 48 kHz mache, ist das Problem für den Moment behoben. Aber es kommt immer wieder mal vor, anscheinend gehäuft nach dem Stromsparmodus.