Social Media Interaktion

Ach Leute, dieses Thema ermüdet mich so sehr!

Wir knacken bald die 600 Follower auf Instagram (https://instagram.com/kenntihrdaspodcast?igshid=1kfconbikjqq0) und die 200 auf Facebook (https://www.facebook.com/kenntihrdaspodcast/)

Wir haben kaum noch Interaktion und die Likes usw werden auch immer weniger. Dafür gehen die Hörerzahlen hoch.
Aber die Interaktion sind bei unserem Podcast DER Input, weil wir das so in 2018 aufgebaut haben.

1/30-1/20 guckt nur unsere Stories und ca. 1/40-1/30 liket unsere Feedposts.

Dazu interagieren nicht viel mir unsere Storysticker bzw Fragen usw.

Wir sind echt genervt davon und fragen uns, was wir nur falsch gemacht haben. Wir stellen nicht nur Ja / Nein Fragen, sondern sind wirklich an den Antworten interessiert.

Hattet Ihre auch schon mal solche Zeiten und ggf Ideen, Tipps bzw Motivation für uns über?

Das wäre toll.

Vielen Dank im Voraus

Lieber @Jens_Kenntihrdas,

Das Problem kennt wohl jeder, der in Social Media aktiv ist und in irgendeiner Form Feedback möchte. Wir haben im letzten Jahr auch mit einigen Formaten experimentiert, die auf Feedback der Hörer und Hörerinnen setzten. Auch wir mussten feststellen, dass es, wenn überhaupt, immer einige wenige sind, die sich melden. Der Grund liegt wahrscheinlich in der Fülle der Infos, die so in den Kanälen an einem vorbei fließen. Dadurch hat sich auch das Leseverhalten verändert. Man streicht nur so dadurch.
Wenn man also nicht Tausende an Followern an hat, reicht diese kleine Menge der Reaktionen kaum aus, um damit ein Format zu füllen. Nach meinem Eindruck, gibt es nur etwas mehr Resonanz, wenn es sich um einen persönlichen Post handelt, und wenn man für die Antwort nicht irgendwie länger überlegen muss.
Ich habe mir eure Seiten angesehen. Erst einmal muss ich sagen, ich finde ziemlich cool was ihr da macht. Es sieht auch alles sehr professionell aus. Habe euch auch gleich mal abonniert. Da sind wir dann auch bei dem, was ich als Nachteil betrachte. Eure Posts sind sehr unemotional. Es sind einfach nur Grafiken. Die Follower reagieren aber eigentlich nur auf menschliches und emotionales. Wir haben bei uns das ähnliche Problem. Auch wenn wir zu Ankündigungen der Episoden immer ein kurzes Video produzieren, sind die Reaktionen darauf sehr gering. Postet aber eine von uns ein Bild von sich, wo sie z.b. gerade den Audiofile bearbeitet, und schreibt darunter, dass es viel Arbeit ist, dann gibt es unzählige Reaktionen. Glücklicherweise fällt es meiner Podcast-Partnerin etwas leichter, solche Posts zu produzieren. Für mich ist das immer ein riesiger Angang.
Ich befürchte also, dass ich dir da keine positive Nachricht senden kann. Die User zum Mitmachen zu bewegen ist auf jeden Fall viel Arbeit und verlangt kreative und emotionale Ideen. Einfach nur Fragen posten, reicht leider meistens nicht mehr. Ausnahme sind vielleicht Special-Interest Foren bzw Gruppen auf Facebook. Wenn wir beispielsweise eine Podcast Folge zu einem speziellen Thema haben, das zu einer dieser Gruppen passt, poste ich dies mit einer entsprechenden Frage in der Gruppe und dann gibt es immer sehr viel Resonanz. Also vielleicht ist eine Idee für euch, sich passend zum Thema eurer aktuellen Frage die entsprechende Gruppe auszusuchen und die Frage dort zu stellen. Dies erweitert dann auch gleich eure Hörerschaft.
Zum Instagramaccount möchte ich euch den Tipp geben, etwas mehr Abwechslung bei den Bildern zu schaffen. Auf dem ersten Blick sieht es doch sehr monoton aus und wie schon gesagt nicht sehr emotional aus.
Ansonsten haben wir gelernt, sich bei Aktionen, die auf Feedback ausgerichtet sind, immer dadurch abzusichern, dass man einige Menschen direkt anspricht und um Antwort bittet. Damit ist dann sichergestellt, dass wenigstens etwas zurück kommt.

Grundsätzlich ist es wohl so, wie beim Podcast machen auch: man muss es eigentlich immer aus eigenem Spaß heraus machen und jede Reaktion in Social Media oder sonst wo eher als Zusatzgewinn werten.

Zumindest ist dies mein Fazit aus vielen Jahren Social-Media-Aktivitäten.

Also, Kopf hoch!

Gruß

Vera

3 Like

Vielen lieben Dank für den ganzen Input!

Ja das Monotone hat leider Überhand genommen, aber ab 2021 wollen wir durch Farben und Formen Verknüpfungen von Postings zu Formaten schaffen und auch das Persönliche mehr einfließen lassen.

Sitzen auch gerade an Design für zukünftige Karusellpostings.