.RPP Datei benötigt .flac?


#1

Hilfe, habe nur die RPP Datei in einen Ordner gesteckt und den Rest gelöscht. Ist das Audio-Formst so nicht brauchbar? Audacity meckert jedenfalls … was kann ich machen? Jemand einen Tipp`


#2

Tja…ähmm…dann hast Du leider alle Audios gelöscht. Die RPP-Datei beinhaltet die Anleitung, wo Reaper welche Audio-Dateien(die im Flac, Wav oder MP3-Format vorliegen) im Projekt positionieren soll, Audioeigenschaften und so weiter, wie so ne Art “Projektbauplan”.
Die eigentlichen Audios sind da aber nicht drin.

Und RPP-Dateien werden von Audacity nicht unterstützt.

Kannst Du die gelöschten Dateien wieder herstellen?

Als Faustregel: Wenn Du ein Projekt sichern willst, so nimm das komplette Verzeichnis in dem die RPP-Datei liegt, mit allen Unterordnern (meistens heißt der Recordings, der ist der Wichtigste).
Du kannst auch im “Speichern Unter”-Dialog angeben, ob Reaper beim Speichern alle verwendeten Audiodateien nochmal in das Verzeichnis kopieren soll, wo Du die RPP-Datei hinspeicherst.
Was ich empfehlen würde.


#3

Shit, also keine Chance mehr da irgendwas zurückzuholen?


#4

Kommt darauf an, was Du von wo gelöscht hast. Es gibt Software, die Dateien wiederherstellen kann, solange sie nicht schon überschrieben wurden. Wenn die Dateien auf einem externen Datenträger lagen und Du den seitdem nicht wieder beschrieben hast, sind die Chancen nicht schlecht, dass eine solche Software hilft. Wenn die Daten auf einer aktiv vom System genutzten Platte lagen, ist es gut möglich, dass zum Beispiel eine Auslagerungsdatei den Sektor überschrieben hat. Deswegen lieber früher als später den Rettungsversuch starten.
Ansonsten gilt: Immer den gesamten Projektordner sichern und aktive Backups machen vom System, damit zur Not einen zweiten Wiederherstellungsweg hast.
Ich drück Dir die Daumen.