Rheinische Post startet Podcasts

Nach dem ja schon in den USA und in UK einige Zeitungen, wie New York Times, Slate und The Gurdian, mit Podcasts am Start sind, startet jetzt auch die Rheinische Post Podcasts:

“Unsere Podcasts sind eine Audio-Zeitung für unsere mobilen Leser”, so Bröcker über das für eine Regionalzeitung ungewöhnliche Projekt. “Wer unterwegs ist, im Auto, auf dem Fahrrad oder auf der Joggingstrecke kann so ein Best-of unserer Geschichten hören.” Daniel Fiene, der bei der “Rheinischen Post” die Digitalstrategie verantwortet, sagte: “Im Vergleich zum Vorjahr ist die Audio-Nutzung der Deutschen im Netz von 33 auf 40 Prozent gestiegen. Das sind fast so viele Hörer wie aktive Facebook-Nutzer. Es wäre ignorant, wenn wir unsere Inhalte nicht auch für diesen Nutzerkreis aufbereiten.”

Los geht es mit “Aufwacher”: http://www.rp-online.de/digitales/podcasts/podcast-rheinische-post-aufwacher-bgh-urteil-reichsbuerger-cdu-plaene-zur-g8-aid-1.6340644 (Feed: http://podcasts.rp-online.de/aufwacher/feed/podcast/)

Alle Formate: http://www.rp-online.de/digitales/podcasts/

Funfact: Da wird auf Podlove gesetzt :slight_smile:

7 „Gefällt mir“