RELEASE: Ultraschall 2.2


#1

Spät ist es gestern geworden, aber nun ist sie da: unsere 2.2er Release mit einem echten GameChanger Feature: eingebauter @StudioLink Support. Wie gewohnt gibt es ein Release-Video, das die Installation und einen schnellen Rundgang enthält:

Ferner habe ich mich an Eurem Voting orientiert, und werde die zentralen Features der 2.2er in einzelnen, kürzeren Folgen im Detail vorstellen. Den Beginn macht hierbei die Integration von StudioLink:

Ein zweiter Meilenstein: die 2.2er Version ist als erste feature complete unter Windows - alle Menüeinträge, Buttons, Actions, Soundboard und StudioLink N-1 mit bis zu sechs TeilnehmerInnen in separaten Spuren funktionieren exakt wie unter OS X. Huldigt dafür bitte @heikopanjas, @danlin und @StudioLink - das war ein hartes Stück Arbeit.
Da schon gefragt wurde: was wir keinesfalls mehr in irgendeiner Art Portieren werden, ist ein SKYPE N-1 Support für Windows - aber das ist auch so was von 2015.

Die Installation findet man wie gewohnt hier:

http://ultraschall.fm/install/

Und das sind alle Neuerungen im Überblick:

2.2 Gropius - 2016-Jun-05

  • Theme: Weiteres Feintuning des neuen Themes
    Die Scrollbalken sowie Zoom-Icons wurden vereinfacht, ebenso Schieberegler in AU/VST-Effekten.

  • Actions: Räuspertaste und Mute-Spur
    Komplette Neukonzeption der Räuspertasten- und Mute-Funktion. Der editierbare Mute-Envelope wird nun immer in einer Separaten Spur angezeigt und farblich besser hervorgehoben. Der Mute-Button in der Iconleiste funktioniert nun kontexabhängig: vor einer Aufnahme können ausgewählte Spuren für die Räuspertaste aktiviert werden. Während und nach der Aufnahme schaltet er die Sichtbarkeit der Mute-Spuren ein oder aus.

  • Actions: Auswahl von Spuren über Tastatur
    Über die Zahlentasten 1 bis 8 können die jeweiligen Spuren markiert oder unmarkiert werden. 9 markiert sämtliche Spuren, 0 hebt die Markierung sämtlicher Spuren auf.

  • Actions: Alle Spuren für Schnitt vorbereiten
    Die Befehlsfolge “Prepare all tracks for editing”, die nach jeder Aufnahme aufgerufen werden sollte, wurde verbessert und stellt weitere Parameter für den Schnitt um.

  • Actions: Neuer Menü-Eintrag "Customize"
    Im Podcast-Menü sind unter dem neuen Eintrag “Customize” folgende Funktionen zusammengefasst: ‘Shortcuts and action list’ um Tastaturkürzel neu definieren zu können und neue Funktionen hinzuzufügen, ‘Track: set track icon’ um Spuren mit einem Symbol verzieren zu können, ‘Show theme configuration window’ um Farben des Theme anzupassen, ‘Show theme element finder’ um die Benamung von einzelnen Elementen der GUI zu finden sowie ‘Auto color’ um die Standardfarben von Spuren in Abhängigkeit ihres Namens festzulegen. Weitere Hinweise über die Anpassbarkeit von Ultraschall/Reaper zeigt dieser Vortrag: <FIXME: Link fehlt>

  • StudioLink: Vollständige Integration des StudioLink Plugins
    Als qualitativ in Bezug auf Stabilität, Konstanz und Klangqualität weit überlegene Alternative zu Skype unterstützt Ultraschall nun StudioLink. Ohne den Aufbau einer N-1 Schaltung über die Routingmatrix ist es damit möglich, Ferngespräche mit bis zu 8 PartnerInnen zu führen, die in jeweils separaten(!) Spuren aufgezeichnet werden. Die PartnerInnen können dabei die schlanke Standalone-Version von StudioLink nutzen und benötigen keine eigene DAW. Die Einrichtung einer StudioLink-Schaltung wird im Release-Video erläutert.

  • Soundboard: Soundboard nun auch für Windows und als AU Version für den Mac
    Das Ultraschall-Soundboard steht nun mit vollem Funktionsumfang auch unter Windows zur Verfügung. Bei der Mac-Version wurde von VST auf AU Technik umgestellt.

  • Installer: StudioLink Plugin und standalone
    Ultraschall liefert im Installer die Version des StudioLink-Plugins aus. Externe GesprächspartnerInnen können sich die Standalone-Fassung von StudioLink laden.

  • Preferences: Stop Funktion überarbeitet
    Die Stop-Funktion bei Aufnahmen wurde so überarbeitet, dass der Aufnahme-Cursor nach Stop an das Ende der bisherigen Aufnahme gesetzt wird. Dies verhindert, dass bei einem erneuten Start der Aufnahme kein alternativer Take angelegt wird, sondern die eigentliche Aufnahme fortgesetzt wird.

  • Preferences: Neue Spuren werden direkt für die Aufnahme aktiviert
    Alle neu angelegten Spuren werden direkt auf “Record Arm” geschaltet und sind bereit für die Aufnahme - der zusätzliche Klick auf den roten Arm-Knopf kann damit oft entfallen.

  • Misc: Ultraschall 3 Preset für ReaEQ
    Standardmäßig wird bei Aktivierung des ReaEQ Equalizers das Preset Ultraschall 3 aktiviert, dass deutlich weniger Bassanhebung und damit Poltern mit sich bringt.

  • Misc: Ultraschall Presets für gebaute Beiträge
    Folgende Effekte werden als Ultraschall-Presets für die Verfremdung von Stimmen für gebaute Beiträge angeboten: Telephone (ReaEQ), Small Room, Large Room, Church (ReaVerbate)

Wir wünschen viel Spaß, und freuen uns natürlich hier auf Feedback!


#2


#3

Gestern schon kurz getestet. Super Geil.

Vielen vielen Dank für die ganze Arbeit @rstockm und @StudioLink


#4

StudioLink-Integration funktioniert herausragend, vielen Dank dafür. Insgesamt ein super Schritt nach vorne!


#5

Hi *,

gefreut und gleich Update gemacht. Allerdings: Unter “Podcast/Soundboard/StudioLink and track templates” gibt es keine Einträge - s. Screenshot.

Wie kann ich das beheben?


#6

Habe eben bei mir nachgesehen. Das Problem besteht bei mir nicht.

Versuche nochmal Schritt 5 der Anleitung: http://ultraschall.fm/install/


#7

Nochmal die Config reingezogen, dann ging’s. DANKE!


#8

Vielen Dank für euren Einsatz :slight_smile:


#9

Super Sache mal wieder Ralf. Vielen Dank, auch an das Team! Die Umdefinition der Space-Taste begeistert mich, als FCPX-User. Hätte nicht gedacht, dass das alleine so viel ausmacht. Man merkt es erst, wenn man es praktisch probiert hat, wie sehr das vorige Verhalten unterschwellig genervt hat.

Wohin sollte ich sinnvollerweise Fragen/Bug-Reports/Auffälligkeiten zur 2.2 posten?

Gestern ist mir z.B. aufgefallen, das der Side-Channel-Compressor auf dem Soundboard zwar prinzipiell funktioniert (automatisch laut/leise wenn jemand redet), aber nur bei lokal aufgezeichneten Spuren als Trigger. Sobald ich einen StudioLink-Kanal per Routing als Trigger mit reinnehme (Hintergrundmusik soll auch leiser werden wenn remote jemand spricht), hört derjenige/diejenige am andern Ende der StudioLink-Verbindung mich (einen lokalen Sprecher) nicht mehr!?


#10

Hey @fotophonie, beim Side-Channel kann ich auf diese Lösung verweisen, die bei mir funktioniert hat:


#11

Super Hinweis. Danke Dir. Werde ich beim nächsten Aufnahmetermin mal so versuchen.


#12

Hallo Ralf,

Ultraschall 2.2 ist klasse. Aber ich habe zwei Rückmeldungen:

  1. Du fragtest im Video ob die Monitorfunktion automatisch angehen soll, wenn man eine neue Spur anlegt. Ich finde Nein., denn wenn ich in der Nachbearbeitung eine neue Audiodatei hineinfallen lasse, gibt es laute, unangenehme Rückkopplungen, da mein Mikrofon im Mac angeht.

  2. Die Pfeile in den Scrollbars fehlen mir, bzw. dass Plus- und Minuszeichen, sie sind in der falschen Ecke. Es sieht immer aus, als hätte ich den Anschlag (vor allem ganz links und ganz oben) noch nicht erreicht, weshalb ich weiterschiebe, ohne dass etwas passiert. Also ich würde mir die Symbole oben und unten wünschen, bzw. die Scrollbar bis zum Anschlag.


#13

Danke für das Feedback. Das auto-Arm neuer Tracks (nicht: Monitoring, das ist ein Nebeneffekt davon) kannst du dauerhaft hier in den Settings ausschalten - also durch Deselektieren:


#14

Super, danke. Die Einstellung gilt dann für alle Projekte nehme ich an?
(:heart:️ reicht als ja, um unnötige Einträge zu vermeiden und die Übersichtlichkeit zu wahren. :slight_smile:)


#15

Verschieben der +/- bei den Srollbars geht leider nicht, sorry.


#16

Moin,

ich hab mal ne Frage. Kann gut sein, dass es irgendwo beschrieben steht, aber ich finde es leider einfach nicht.
Wie Update ich Studio-Link in Ultraschall? Würde gerne auf die neuste Version Updaten, weiß aber nicht wie das geht. Habe mir die .dll geladen und in einen der VST Ordner geschoben, da stürzt Reaper aber ab (wahrscheinlich weil ja irgendwo die integrierte .dll liegt?)

Bin da über Hilfe sehr dankbar :slight_smile:


#17

Ist hier beschrieben:

https://doku.studio-link.de/plugin/installation-plugin.html


#18

Der richtige Pfad sollte: C:\Program Files\Steinberg\VstPlugins
sein, dort sollte auch die Soundboard64.dll liegen.

Edit: Reaper sollte beim Update der Datei geschlossen sein, da sich ansonsten die Datei noch in Benutzung befindet.