Profi-Klang für alle! Das HMC660 Headset richtig einsetzen - für unter 100 €


#477

Finde ich übrigens super, sollte bei allen Kopfhörern so sein. Häufig bleibt ja bei anderen beim rausziehen des Kabels der Adapter unbeabsichtigt in der Buchse stecken.


#478

Kleine Frage: So wie ich das sehe, kann man die Adapter, die beim HMC dabei sind nur schrauben. Das scheint beim Belkin nicht der Fall zu sein. Ich befürchte, der Adapter lässt sich nicht stecken…


#479

Gerade noch mal probiert - es könnte gehen!


#480

Hatte das Problem beim 1. Testlauf auch, nachdem ich die HMCs an den Lautstärkeregler anschloss. Nun habe ich mich für die Splittervariante entschieden (die Lautstärke kann dann zwar nicht mehr für jedes HMC separat eingestellt werden) aber das Brummen ist weg.


#481

Genau das Teil habe ich jetzt auch. Macht einen guten Eindruck und keine „Nebengeräusche“:blush:


#482

Ich fürchte, da wird am UMC 202 auf ein Feature des UMC 404 verzichtet worden sein: den Mono/Stereo Schalter. Normalerweise höre ich mich und die Teilnehmer auch nur auf dem linken Ohr. Aber dann drücke ich den Stereo/Mono Knopf neben dem MIX-Regler - und alles wird gut. Dann höre ich alle Mikrofone an den XLR-Eingängen auf beiden Ohren. Diesen wichtigen Schalter scheint es am UMC 202 nicht zu geben. Ein Grund mehr für das Upgrade. :wink:


#483

Probiere es nachher noch mal, glaube aber, es lag eher an dem Y-Kabel. Die Female waren Mono…


#484

Ich habe neulich eine Aufnahme mit dem HMC660 gemacht und - da ich sonst immer 50Hz-Brummen bei der Aufnahme hatte - ein Erdungskabel auf die Heizung gelegt. Lustigerweise war das Brummen beim Einschalten trotzdem sehr stark da. Nach dem Entfernen des Erdungskabels war es weg. :upside_down_face:


#485

So, die erste Folge mit dem neuen Equipment ist raus - ist gut geworden, finden wir… :slight_smile:


#486

Welchen Splitter nutzt du denn?


#487

So viel besser. Eure Investitionen haben sich gelohnt. Worin habt ihr denn investiert?


#488

Ja, ne?

Nutzen jetzt:


2x https://www.thomann.de/de/superlux_hmc_660_x.htm
1x https://www.thomann.de/de/millenium_pp2b.htm
1x https://www.thomann.de/de/behringer_u_phoria_umc202hd.htm
2x https://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk23303_xlr_patch.htm


#489

Nutze den hier vorgeschlagen von Belkin. Funktioniert super. Bereits mehrfach mit jeweils 3 bzw. 4 Headsets verwendet.


#490

…und sogar mit Kapitelmarken :+1:


#491

Habe ich das richtig verstanden, dass mit diesem Belkin Audiosplitter kein Netzbrummen auftritt? Sollte ich das statt des Behringer HA400 mal versuchen?
Oder bringe ich da jetzt was Durcheinander?


#492

Ja und Nein. Bei mir kam mächtiges Netzbrummen vom Behringer und dem Netzkabel vom Zoom selber. Seitdem ich den Zoom NUR mit dem Belkin-Splitter und Batterien/Akkus betreibe ist das Brummen weg. Ich halte also die Netzteile fern.


#493

OK, danke!


#494

Für die Leute, die mit schweizerischen Steckdosen hantieren müssen, stellt sich bei selbstgebauten Erdungssteckern die Gefahr, dass bei entfernten Stiften der Erdungsstecker versehentlich ins falsche Steckerloch rutschen könnte. Das Weglassen der Stifte ist deshalb nicht empfehlenswert. Ich habe darum eine Erdungssteckervariante gebaut, bei der die Phasen- und Neutralstifte durch Plastikstifte einer Kindersicherung für Steckdosen ersetzt sind.


#495

Normalerweise will man ja, dass die Schutzerde zuerst Kontakt bekommt - daher ist der Stecker meist auch der längste.
In diesem Fall würde ich aber versuchen, das umzudrehen: dass erst sichergestellt ist, dass der Stecker in den richten Löchern sitzt, bevor die “Erde” und damit das Mikro in der Hand / auf dem Kopf Kontakt mit dem Stromkreislauf kommt.


#496

Ich habe mir jetzt auch folgendes Setup für 2 Personen zusammengestellt:
2x Superlux HMC660
1x Millenium PP2B
1x Behringer U-Phoria UMC404HD
Dazu die benötigten Kabel und einen Kopfhörer-Splitter

Jetzt habe ich ein wenig mit den Einstellungen rumprobiert und dazu eine Frage. Vielleicht liegt es an meinen Ohren, aber ich höre keinen wirklichen Unterschied, wenn ich beim Millenium die Phantomspeisung auf 12V oder auf 48V einstelle. Wenn ich das Headset direkt in das U-Phoria stecke und dann die Phantomspeisung anschalte, klingt es in der Tat furchtbar, aber sobald das Millenium dazwischenhängt ist alles gut. Merkt Ihr einen Unterschied zwischen den 12 und den 48V beim Millenium?