Podcatcher aber welcher ?

Ja welcher denn nun ?
Bisher benutze ich Instacast , und bin damit mehr als zufrieden eine wichtige Funktionen darin ist , das automatische Flattrn von meinen gehörten Podcasts .
Immer wieder höre ich in letzten Zeit das Instacast irgendwann abgeschaltet wird und dann nicht mehr funktioniert ? 3 Fragen dazu

  1. stimmt das und weiß jemand wann es soweit ist ?
  2. heißt das abschalten , das nur der Cloud Service nicht mehr funktioniert die App aber schon.
  3. welchen Podcatcher nehme ich dann ?

Instacast ist bereits seit Juni eingestellt.

Na ja, die App geht schon noch (ich nutze sie noch), aber sie wird keine Updates erhalten und irgendwann nicht mehr kompatibel sein.
Die Cloud ist noch aktiv, aber die kann jederzeit abgeschaltet werden. Garantien gibt’s nicht.

Gute Frage…
Instacast war echt super.

Im folgenden Thread #ganzohr2015 - Ergebnisse - Treffen der Wissen{schaft}spodcaster (m/w) findest Du einen Link zu einem GogleDoc: “Podcast Client Feature Comparison Matrix”. Evtl. hilft das weiter?

1 Like

Hallo,

ich bin direkt nach der Einstellung von Instacast zu Pocket Cast gewechselt. Seitdem Overcast kürzlich die Kapitelmarkenunterstützung hinzugefügt hat, bin ich mal darauf umgestiegen. Viele Kritikpunkte, die ich der App beim Erscheinen vorgeworfen habe, sind mittlerweile behoben (animierte Frequenzdarstellung abschaltbar, Anmeldung nicht zwingend nötig, Wiedergabelisten verfügbar). Mal schauen, wie zufrieden ich damit bin. Aktuell fehlt mir bei Overcast die Unterstützung von Videopodcasts und eine vernünftige Favoriten-Funktion. Die Empfehlungen funktionieren zwar ähnlich, aber ein persönlicher Favorit ist im Zweifel etwas anderes. Außerdem benötige ich Favoriten mit Zeitmarken, die am besten auch vernünftig exportiert werden können (Instacast kann das).

Ich kann Podcat empfehlen. Am Anfang hatte ich riesen Probleme, jetzt läuft alles super.

Kapitelmarken sind toll eingebunden, weitere coole Features (Kommentare) folgen. Die App kommt von einer Entwicklerin die glaube ich auch hier aktiv ist.

Unterstützen!!

Danke für den Tipp Podcat hatte ich schon hier und da gehört .
Habe gerade mal geschaut die App kostet nur 4,99 das ist cool die gebe ich gerne aus . Den Jeanette ist ja sozusagen eine von uns , kenne Sie aus dem Freischnauze Podcast da haben sie auch in einer Folge über Podcat gesprochen, sehe ich gerade .
Teste jetzt mal und werde berichten .

1 Like

Für iOS kann ich an dieser Stelle auch Podcat & Overcast empfehlen. Leider kann ich kaum sagen, welche der beiden Apps in diesem “Duell” als Sieger hervorgeht. Overcast verfügt über eine Art Cloud, wodurch Geräte synchronisiert werden. Auch ein sehr einfacher Webplayer ist verfügbar (ja, ich schätze sowas sehr).
Mir gefällt dafür das Design der Podcat etwas besser und sie unterstützt Podlove Simple Chapters. Bei aller Sympathie muss ich aber auch sagen, dass die App leider öfter mal abstürzt.

Wer die paar Münzen übrig hat, sollte sich mal beide Apps ansehen. Wer auf Sync & Cloud verzichten kann, greift aktuell vielleicht eher zu Podcat. Da sollen übrigens Synchronisationsmöglichkeiten über bestehende Clouds noch kommen.

Hoffentlich werde ich dafür nicht gesteinigt: Die gewöhnliche iOS Podcasts App von Apple kann mittlerweile auch recht viel.

Ne, du hast schon Recht, die kann man mittlerweile echt empfehlen. Sie hat sogar ein Feature, das ich so noch in keinem anderen Podcatcher gesehen habe: Man kann einstellen, dass der Sleeptimer nach dem aktuellen Kapitel greifen soll und nicht nach einer festgelegten Zeit. Finde ich ganz nett.

PS: Wenn du das über die erste Version mit Bandlaufwerk gesagt hättest… :smiley:

nur das Auffinden von Shownotes hat immer noch was von einem Indiana Jones Film.

1 Like