Podcastpartner*in gesucht: Thema Geruch/Geschmack

Hallo, für meine Podcast-Idee suche ich nach einem/einer Podcastpartner/in, der/die sich für das Thema Geruch/Geschmack interessiert.

Thema des Podcasts soll das Leben ohne Geruchssinn sein - das beschränkt ja ganz wesentlich, wie man die Welt wahrnimmt. Der Podcast soll alle zwei bis drei Wochen erscheinen.

Als Mensch mit angeborener Geruchsblindheit (Anosmie) möchte ich mit meinem Co-Host darüber sprechen, wie bestimmte Alltagsaspekte, aber auch Nahrungsmittel oder Natur/Wetter etc. riechen bzw. wie ich diese ohne Geruchssinn wahrnehme. Deshalb würde ich mir als Co-Host jemanden wünschen, der zum Thema Geruch/Geschmack irgendeine besondere Beziehung hat, etwa beruflich (als Koch o.ä.) oder als Hobby.

Neben dem jeweiligen Thema der Podcast-Folgen könnte man auch über Rubriken nachdenken - das „Stink-Ding“ der Woche zum Beispiel :slight_smile: Ich freue mich auf Eure Ideen! Örtlich bin ich in Süddeutschland ansässig, aber Entfernung lässt sich ja durch Internet oder vielleicht auch mal mit Auto/Bahn überwinden…

Falls jemanden von Euch das Thema interessiert, würde ich mich über eine Nachricht freuen!

5 Like

Ich finde das Thema sehr spannend. Ist der Geruchssinn bei dir überhaupt nicht vorhanden? Es dürfte spannend sein, eine gemeinsame Sprache dafür zu finden, Sinneseindrücke zu beschreiben, die man nicht gleich wahrnimmt.

Genau, riechen konnte ich noch nie. Deshalb hat es auch ein bisschen gedauert, bis mir aufgefallen ist, was mir da fehlt. Die Eindrücke über die Zunge - salzig, sauer, süß usw. - funktionieren zum Glück, sonst wäre Essen eine schwierige Angelegenheit. Alltag ohne Geruchssinn bedeutet aber zum Beispiel auch, Körpergeruch nicht zu verstehen oder ein Feuer erst an merkwürdig verfärbter Luft zu erkennen. Eher unpraktisch.

Und ja, genau das Beschreiben von Sinneseindrücken ist nicht ganz einfach: Seit ich mal jemanden gefragt hab, ob ein „süßlicher Geruch“ irgendwie so ähnlich wie Zucker in der Nase ist, ist mir klar, dass es da draußen in der riechenden Welt mehr gibt, als ich mir grad vorstellen kann.

Dieses „Sprachproblem“ macht es bestimmt nicht ganz einfach, darüber einen Podcast zu machen. Schließlich lebt das Medium ja vom gesprochenen Wort - aber das könnte es auch gerade spannend machen. Und auch ohne Geruchssinn nehme ich trotzdem etwas über die Nase wahr: Da spielen wohl Temperatur und Luftfeuchtigkeit eine Rolle. Spannend finde ich auch, warum es bei mir öfter „nach Senf riecht“… Interessiert? :slight_smile:

2 Like

Danke für deine Antwort. Das ist wirklich sehr interessant. Ich würde gerne mal als Gast in den Podcast kommen. Gerade der Aspekt deiner Wahrnehmung von Speisen interessiert mich sehr. Den ganzen Podcast mit dir zu moderieren schaffe ich leider nicht. Ich muss ein bisschen aufpassen, mir nicht zu viele Projekte vorzunehmen. Vielleicht wäre das ja auch ein Konzept für dich: das Thema mit verschiedenen Gesprächspartner:Innen zu betrachten.

2 Like