Neue große Audio-Plattform von RTL: Audio Now

RTL startet ab dem 21.3. eine neue, große Audioplattform (ab dann auch als App erhältlich):

Aus dem Pressetext:

“RTL Radio Deutschland startet am 21. März mit AUDIO NOW die zentrale Audio-Plattform für Deutschland. Das Portal bündelt die besten Podcasts und kuratierte Audio-Inhalte von deutschen Radiosendern, Podcastproduzenten und Audio-Anbietern. Darüber hinaus wird AUDIO NOW zur Heimat von exklusiven Podcasts und Audio-Serien der Bertelsmann Content Alliance (Mediengruppe RTL Deutschland, UFA, Verlagsgruppe Random House, Gruner + Jahr, BMG und RTL Radio Deutschland).”

Ob und wie man da was einreichen kann, ist mir noch nicht klar.

1 Like

Scheint aber leider nur einem erlauchten Produzentenkreis zur Verfügung zu stehen und nicht für alle offen zu stehen - schade.

1 Like

Ich habe per Mail eine Anfrage gestartet, ob auch eigene Podcasts eingereicht werden können. Nicht, das es sonderlich wichtig wäre - aber ein weiterer Kanal kann nicht schaden. Bislang keine Antwort.

4 Like

Also Audio Now scheint eine geschlossene Audioplattform zu sein. Ich habe gestern eine E-Mail bekommen, dass sie gern meinen Podcast mit dabei hätten. Ich habe dem zugestimmt, weshalb mein Podcast dort jetzt schon zu finden ist. Bisher sind aber nicht so viele Podcasts gelistet. Die meisten Inhalte sind entweder von RTL oder Zeitungsverlagen. Es finden sich aber durchaus auch einige private Podcasts darunter.

1 Like

Mein Podcast wurde tatsächlich angenommen und wird in der Kategorie “Hobby” gelistet :slight_smile:. Vielleicht hört der ein oder andere rein, bislang sind dort nur sehr wenige :slight_smile: .

Uns haben sie auch gefragt. Hier meine Antwort. Bin gespannt ob/was zurück kommt.


Hallo,

herzlichen Dank für die Mail und das Interesse an unserer Produktion “Happy Shooting - Der Foto-Podcast”.

Ich finde es sehr erfreulich, dass die traditionellen Medien sich auch mal dem Thema Podcast annehmen.

Prinzipiell sind wir auch nicht abgeneigt, unsere Sendung auf neuen Plattformen zu platzieren. Um uns ein besseres Bild zu machen, haben wir da aber noch einige Fragen:

  • Für uns als Content-Produzenten ist es wichtig, dass unsere Inhalte gesehen und gefunden werden. Wo würde unsere Sendung denn in Audio Now einsortiert? Als Themenblöcke finde ich in der App auf dem Homescreen derzeit Krimi & Hörspiel, Wissen, News, Familie, Lifestyle, Health, Hobby und Film & TV. Darin finde ich unser Thema (Fotografie) ehrlich gesagt nicht ganz wieder, unsere iTunes-Kategorien sind jedenfalls andere.

  • Von wo streamt der Hörer die Audiodatei? Wird Audio Now zwischenspeichern oder kommen die Downloads direkt von unserem Server?

  • Wie bezieht Audio Now den Content? Direkt aus dem RSS-Feed unserer Sendung? Falls ja, wie oft wird dieser von unserem Server neu gelesen?

  • Welche Statistiken können wir bei Audio Now genau einsehen? Gibt es ein Demo-Dashboard, damit wir uns ein Bild machen können?

  • Wie genau sehen die Demographiedaten aus, die wir einsehen können?

  • Ich gehe davon aus, dass sich Audio Now über Werbung finanzieren wird. Ist in der Zukunft auch an eine Vergütung der Podcastproduzenten gedacht? Ist es alternativ auch möglich, z.B. über eine bevorzugte Platzierung unserer Produktion in der App zu sprechen, z.B. unter “Highlights” oder “Neu”?

  • Wir schalten bereits Werbung in unseren Sendungen. Beißt sich das evtl. mit dem Businessmodell von Audio Now?

Ich freue mich auf Antworten.

Schöne Grüße,
Chris Marquardt

6 Like

Hallo,

mein Podcast ist ab Morgen dort auch zu finden …

Andreas

Würde mich auch interessieren. Deinen Fragekatalog, würde ich, gegebenenfalls die Herren melden sich auch bei uns, auch dorthin schicken.

Es kam Antwort:


[…]
Einsortieren würde ich den Podcast unter „Hobby“ – ihr könnt aber natürlich Wünsche äußern. Sobald ihr uns grünes Licht erteilt, pflegen wir euren RSS Feed ein, so dass wir keinerlei Inhalte selber hosten. Der RSS Feed wird sich nachts immer aktualisieren.

Wir haben gerade erst angefangen, Daten zu sammeln, die wir alle 7 Tage automatisiert rausschicken – künftig ist ein LogIn Bereich für die Publisher geplant. Wie die Daten genau aussehen, kann ich euch noch nicht sagen, müsstet ihr euch einfach mal angucken. Wie gesagt, die Plattform ist kostenlos – ihr gewinnt an Reichweite & erhaltet die Daten; eine reine Win-Win-Situation.

Eine Promotion der Podcasts auf der Plattform ist leider nicht möglich, unserer Redaktion wählt alle paar Tage Podcasts für die Startseite aus, so dass wir durchwechseln, aber keinerlei Versprechungen machen möchten. Werbung schalten wir nur in unseren eigenen Formaten, so dass Fremd-Podcasts gern weiterhin für Spotify & Co. Werben dürfen. J
[…]

3 Like

Man scheint bereits an der Webvariante zu arbeiten. Ich kann seit kurzem meinen Podcast über den Webbrowser abrufen https://audionow.de/podcast/bible-now - geht bestimmt mit jedem anderen Podcast auch. Allerdings fehlen so richtige Features einer Webapp bisher. Mal sehen was da noch kommt.

Hallo!

Wenn ihr https://audionow.de/podcast/ aufruft, seht ihr eine Liste zu den 610 Podcasts, die RTL nun eingesammelt hat.

Ciao
Oli

Die haben The Daily “eingesammelt”?