iPad Pro 2018: Ferrite erkennt "Headset" nicht


#1

Ich wollte das iPad Pro in Verbindung mit dem Zoom H4n nutzen und habe einen entsprechenden Adpater USB-C auf Mikro USB. Als Aufnahme-Software nutze ich Ferrite. Immer wen ich beim Zoom am Anfang 48Hz ausgewählt habe (Audio und nicht Storrage) dann erkennt er kurz das Headset Sobald aber der Aufnahmebildschirm beim Zoom zu sehen ist, verschwindet es wieder auf iPad Mikro. Kann ich das irgendwie beeinflussen oder in Ferrite die Audioquelle auswählen? Kennt sich da jemand aus?


#2

Welche Stromversorgung hat das Zoom? Batterien? Über den Port schafft das iPad Pro vielleicht nicht genug.


#3

Js, Batterien und Strom geht auch


#4

Hab es mal ans Netz genommen und dann passiert auch nichts


#5

Dann mal den Support bemühen: http://www.wooji-juice.com/about. Canis, der Entwickler, hilft meist schnell und kompetent.


#6

Ja, sie meinen es läge am iPad und sie würden die Geräte nutzen, die das iPad erkennt .,.,hm


#7

Geht es denn mit GarageBand oder anderen iOS-Audio-Apps?

Und was meinst du mit 48 Hz - die Phantomspeisung? Die brauchst du ja nicht, wenn du das eingebaute Mikro am H4n nutzt.


#8

Habe einen Workarround gefunden …es scheint ggfs doch am Zoom H4n zu liegen. Also, wenn ich das Zoom ans iPad einsteke wird nur kurzzeitig das “Headset” erkannt. Wenn ich im Zoom-Menü aus disconnect gehe und es dann wieder verbinde, dann bleibt es dauerhaft erkannt. Keine Ahnung wieso, ist aber wohl so …


#9

Cooles Setup! Geht das auch an einem iOS Gerät mit Lighting Anschluss?


#10

Müsste gehen, dann halt mit dem Lightning-auf-USB-Adapter.


#11

Na, Hauptsache, es funktioniert!


#12

Jo, Danke… merkwürdiger workflow, aber es geht. Und die Qualität ist echt gut …