Intro / Musik / Jingles


#6

Ich baue gerade auf Basis von GarageBand/Logic Intros. Vielleicht mache ich da mal einen Screencasts zu…


#7

hat es, kann nur zumindest ich nicht mehr hören - findet man in jedem zweiten Youtube-Video.


#8

Na ja, mir gefallen Iron Maiden und Deep Purple auch besser.


#9

Ich plane aktuell ein neues Podcast-Projekt und habe mich demnach auch mit Intros beschäftigt. Bislang habe ich frei verfügbare Soundschnipsel als Intro/Outro/Jingle verwendet. Jetzt möchte ich jedoch einen Schritt weiter gehen und ein Intro sowie Outro erstellen lassen.

Auf meiner Suche bin ich auf Music Radio Creative gestossen. Einige von euch kennen möglicherweise den dortigen Podcast, der sich rein mit Podcasting beschäftigt. Die Leute dort scheinen einiges an Erfahrung zu besitzen. Weiter habe ich auch kurz mit jemandem Kontakt aufgenommen, der ihre Dienste für mehrere Projekte in Anspruch nahm und sehr positiv berichtete.

Folglich werde ich mir dort wohl demnächst was basteln lassen. Anschliessend kann ich hier ja über meine Erfahrungen berichten.


#10

Die MRC Site war ein guter Tipp. Danke.


#11

Da bin ich wieder. Ich habe mir nun von MRC ein Intro wie auch ein Outro zusammenschustern lassen. Wie versprochen, will ich nun kurz darüber berichten:

Das Erstellen war total einfach. Ich habe mich für 2x für ein “Custom Podcast Audio” Angebot entschieden. Das beginnt bei gut 15£. Wenn man noch Musik, Vocal FX und Sound FX möchte, landet man bei etwas über 30£ pro Audiofile. Ein Intro und Outro haben mich total 66£ gekostet. Am Ende erhält man das gewünschte produzierte File sowie auch ein “dry file”, welches nur die Voice beinhaltet. Es gibt noch ein “In And Out Package” für 110£, wenn man’s noch umfangreicher will.
Zuerst wird ein Voice Artist ausgewählt. Männlich, weiblich, diverse Dialekte und Sprachen… alles vorhanden. Anschliessend schreibt man kurz ein Skript mit dem Text, den man gesprochen haben will (15 Worte inklusive, mehr Worte mit Aufpreis). Bei der Bestellung kann zwischen verschiedenen Dateiformaten (leider wohl nicht mehr als) eines ausgewählt werden.
Bei mir sind zwischen Bestellung und Lieferung ca. 3 Arbeitstage vergangen. Die Zusatzoption, die raw recording files auch zu erhalten, erachte ich als unnötig, da - wie schon erwähnt - sowieso ein “dry file” mitgeliefert wird.

Einzige Negativpunkte:

  • Wenn man die Option “Musik” dazuwählt, hat man auf die Art dieser
    nicht wirklich Einfluss. Zwar werden diverse Kontaktmöglichkeiten
    geboten, die man hier wohl nutzen könnte (inkl. Audiofiles einsenden), um da ein gewünschtes
    Resultat zu erhalten.
  • Am Ende nur ein (vorher ausgewähltes) Dateiformat zum Download
  • Die Audiofiles sind etwas kurz (rund 12 Sekunden je). Wer also lange, ausklingende Musik haben will, müsste dies speziell vermerken und möglicherweise auch berappen. Nochmals: Man kann auf diverse Arten mit MRC in Kontakt treten und seine Wünsche äussern. Nichts scheint unmöglich. Man muss halt mit einem Aufpreis rechnen.

Kurz: Ich kann das Angebot von MRC wirklich empfehlen!

Edit: Für Leute aus EU Ländern wird meines Wissens zusätzlich Mehrwertsteuer in der Höhe von ca. 20% fällig.


Jingles und Intros
#12

Lieber Helmi,

schau doch mal bei musicfox vorbei: Gemafreie Musik von musicfox

Da wirst Du bestimmt fündig. Im Soundpool gibt es auch eine Rubrik “Audio Branding” - dort gibt es günstige Intro-Musiken, die sich zur Verwendung im Podcast sehr gut eignen.

Liebe Grüße
Ines


#13

Einen Screencast dazu würde ich riesig feiern. Die Session beim Podlove Workshop hab ich damals leider verpasst.


#14

Mein Ersteindruck von Jamendo-Licencing ist nicht schlecht. Dort kann man die Musikstücke nach Länge sortieren (falls man z.B. nur etwas kurzes für’s Intro braucht) und in den Lizenzen werden Podcasts explizit erwähnt:


#15

Hallo Joey,

wo kann man sich das Ergebnis dazu denn mal anhören?

Ich bin gerade auf der Suche nach etwas als Intro und auch etwas zum Ausklang. Wohl eher nur ein Musikstück. Aber so recht entscheiden kann ich mich nicht bei der ganzen Auswahl. :smiley:

Etwas individuelles fände ich schon nice und Deine Beschreibung klingt vielversprechend. :slight_smile:


#16

@SteveRueck
Bei http://GameTalk.FM. z.B. hier: http://gametalk.fm/halbgeneration/


#17

Danke. Hab eben mal reingehört. Klingt gut und passt auch zum Podcast, finde ich. Voice over wolltest Du in Englisch?


#18

Ja. Deutsche SprecherInnen sind auch verfügbar.


#19

Mir ist so, das sich den Vortrag als Video sah, aber vllt. hab ich es auch nur nach dieser Naleitung selber mal probiert: #ppw15a-Doku: Wie man in 45 Minuten individuelle Intros/Jingles komponiert


#20

Nein, gibt leider kein Video dazu. Vielleicht mache ich mal ein eigenes Video, oder einen Workshop mit Aufzeichnung zur #sub8


#21

Mal eine Blöde Frage: Wie wichtig glaubt Ihr ist ein individuelles Jingle?
Bin aam überlegen, ob ich mir selber was mache, oder was fertiges mache…


#22

Ich glaube, die hängt von Deinem eigenen Anspruch ab und was Du mit dem Podcast als Ziel verfolgst.

Ich verbinde mit Musik schon bestimmte Dinge und wenn ich z.B. ein Musikstück immer wieder in Verbindung mit einem Podcast höre, verbinde ich die beiden Sachen. Höre ich die gleiche Musik dann anderswo, werde ich etwas kirre im Kopf. :slight_smile:

Ich stehe ja aktuell für der gleichen Entscheidung: was uniques oder was von der Stange. Klar, die Wahrscheinlichkeit, dass wer anders aus dem Portfolio eines Kataloges auch dieses Musikstück greift und diese Personen dann auch Schnittmenge in der HörerInnenschaft haben ist evtl. überschaubar gering. Aber unique ist eben unique. :slight_smile:


#23

Schau mal bei musicfox im Soundpool unter Audio Branding. Da gibt es sehr günstige kleine Musik-Intros: Jingles Intros


#24

Bei BiGtrax gibt es ebenfalls hochwertige Gemafreie Musik zum fairen Preis.
Hier finden sich auch einige kostenlose Tracks zum Download.


#25

GEMA-Freie Musik gibts auch hier:

http://vodovoz.de/

Danya wohnt in Hannover und freut sich auch über Anfragen.