#ganzohr2019 – Planung: Treffen der Wissen{schaft}spodcaster:innen

Auch 2019 wird es wieder ein Treffen der Wissen{schaft}spodcaster:innen geben. Die 7. Ausgabe von #ganzOhr findet vom 18. bis 20. Oktober in Nordhorn (Niedersachsen) statt.

Das Treffen ist ein Forum für alle Fragen rund um Audio und Wissen(schaft)svermittlung und ist offen für alle Personen, die im Bereich Podcasts und/oder Wissenschaft aktiv sind bzw. aktiv werden möchten oder sich für die Potenziale von „Wissen auf die Ohren“ interessieren.

Weitere Infos zur Veranstaltung und die Anmeldung findet ihr hier:

Nachdem wir in den letzten Jahren den Vortragsteil bei #ganzOhr immer weiter ausgebaut haben, wollen wir in diesem Jahr wieder zurück zu den Anfängen der Reihe und keinen Konferenzteil veranstalten, sondern setzen ganz auf Sessions und Workshops. Wie bei einem Barcamp wird es einstündige Slots geben, die wir gemeinsam vorher mit Themen füllen.

Für die Workshop- und Sessionplanung sind wir wieder auf der Suche nach Ideen und Themenvorschlägen, die wir hier in diesem Thread vorab sammeln. :arrow_down::arrow_down::arrow_down:

10 Like
  • Wissenschaftspodcasts in Zeiten der globalen Erwärmung:
    Brauchen wir einen dedizierten, deutschsprachigen Podcast zum Thema Klimawandel?

  • Lauftreff: Ich schlage im Namen der 3 Schweinehunde einen gemütlichen Lauf Samstag morgens rund um den Vechtesee vor, eine Runde sind knapp über 2km. https://www.strava.com/routes/20166541
    Details werden wir noch hier bekannt geben.

3 Like

Ich möchte gerne einmal über das Thema Geld und Podcast sprechend. Damit meine ich nicht Geld das man bekommt, sondern Geld, dass man für den Podcast und alles was damit zusammenhängt, ausgibt.

4 Like

Ich würde gerne die Webseite wissenschaftspodcasts.de thematisieren.

Was ist gut, was ist schlecht? Was ist verzichtbar, was sollte noch rein?

5 Like

Ich fänd es ja super, über einen Austausch mit Wissenschaftspodcasts in geschlossenen Plattformen zu sprechen, z.B. mit Sag mal Du als Physiker aus der Audible-App.

2 Like

Ich erlaube mir einmal, diesen Beitrag nochmal nach oben zu holen. :wink:

1 Like

Ich würde mich gerne zum „Übersetzen geiler Podcast-Audio-Inhalte“ in andere Sprachen austauschen.

1 Like

Mich interessiert ein Erfahrungsaustausch zum Thema “Zeitaufwand” und ich könnte den lose moderieren.

Für unseren Podcast benötigen wir in Summe etwa 8 Stunden pro Episode pro Person (Vorbereitung von Shownotes, Rubriken, Lesen von Artikeln, Aufnahme, Produktion, Social Media, …). Das ist okay einmal im Monat. Wir fragen uns aber, wie andere noch aufwendigere Podcasts in höherer Frequenz gestemmt bekommen. Vielleicht interessiert andere ja auch, wie man das eine oder andere doch zügiger hinbekommen kann (Technik, Organisation, …).

2 Like

Zunehmend entdecken Hochschulen (und deren Pressestellen) den Podcast als Medium für PR und Wissenschaftskommunikation. Das sehe ich unter anderem auch an solchen Veranstaltungen die dieses Thema aufgreifen: https://hscamp.gottesmann.de

Sollen/wollen/müssen/könnten wir als Wisspod Community bei solchen Veranstaltungen sichtbar werden? Können wir da helfen? Sollen wir da helfen?

1 Like

Wissenschaftspodcasts in Zeiten der globalen Erwärmung :
Brauchen wir einen dedizierten, deutschsprachigen Podcast zum Thema Klimawandel?

FYI: Wir arbeiten gerade im Dunstkreis der Scientists for Future an einem solchen. Falls ihr auf der #ganzohr2019 dazu sprecht, lasst es mich sehr gerne wissen!

2 Like

Gibt’s dazu irgendwelche konkreteren Informationen? Gerne auch per DM.

Würde mich bitte auch interessieren.

Mich auch.

Ich muss leider absagen, es geht sich vorne nicht gut aus, und hinten nicht. Tut mir leid!

Ach schade :-/

Ebenso… Tut mir leid.