Feature Request: Analytics: Downloadintent in der Statistik per User(-Session) aggregieren


#1

Vielleicht ist das hier völlig falsch, aber ich hätte einen Wunsch für die Statistik:

Wenn ich es richtig sehe, zählt das System in den Downloads jeden einzelnen Download. Eben auch, wenn ein User per Feed nur einen “Chunk” herunterlädt. Dies bedeutet im Umkehrschluss: Die Statistiken sind immer “zu hoch”, wenn man denkt, man könnte daraus User ableiten. Es kann nämlich gut sein, dass ein User 6 “Chunks” geladen hat - die werden dann als 6 “Downloads” in der Statistik angezeigt.

Entweder das Wort “Downloads” in der Statistik sollte geändert werden in z.B. “Download eines Teils einer Folge” oder man könnte anhand der User-ID, die ja auch in der DB mitgeführt wird, die Downloads der Chunks aggregieren, in dem man die Kombination aus User_Agent_ID und Media_file_id als ein Download versteht und nur einmal zählt.

Zur Verdeutlichung ein Screen aus der Tabelle “wp_podlove_downloadintentclean” die glaube ich Basis der Statistik im Wordpress unter “Analytics” ist.

08


#2

Wenn ich mich richtig erinnere, dann wird genau das bereits im Hintergrund erledigt, bevor die Downloads in Podlove-Analytics angezeigt werden - eben um so präzise Statistiken wie möglich zu zeigen.


#3

Hi!

Da bin ich ganz sicher, dass dem nicht so ist. Das aufräumen dient den Bot-Clenup. Ich kann das auch ausschließen, wenn ich WordPress und Datenbank vergleiche.

Gruß,

Thomas Esders