Ersatz für Xenyx 302 USB

Weihnachten steht vor der Tür und da bietet sich wieder die Gelegenheit günstig beim Familienrat Technik für das Hobby zu beantragen.

Mein Podcastsetup ist ein aktueller iMac, ein Xenyx302USB und ein Beyerdynamic MMX 300. Nun habe ich das Problem, dass das Headset 2 x 3,5 Klinke Stecker (einmal Kopfhörer, einmal Mikro) verbaut hat, die ich ja so nicht an den Mac bekomme. Mit meiner aktuellen Lösung des Xenyx bin ich unzufrieden. Beide Headset Anschlüsse in das Xenyx und das per USB in den Mac führt zu Problemen beim Sound, glaube das Problem war, dass sich mein Podcastpartner immer doppelt gehört hat.
Ich habe vor langer Zeit, vor der Anschaffung des Xenyx, mal etwas gelesen, dass es da eine Möglichkeit gebe etwas mit dem Thunderbolt Anschluss des Mac zu machen. Die Geräte waren (damals?) deutlich teurer als das Xenyx und so hatte ich mich als Anfänger und Einsteiger erstmal dafür entschieden. Das würde ich jetzt gerne ändern und würde mich über Anregungen bzw Empfehlungen freuen.

1 Like

Mein aktueller Tipp: Yamaha AG03.
Das hat sowohl Anschlüsse für 3,5mm als auch für die „erwachsenen“ Headsets/Mikros XLR (mit Phantomspannung) + 6.3mm Klinke.
Läuft aber zwar auch wieder über USB - hat aber ziemlich gute (und gut erkennbare) Routing-Optionen, die ich so bei nur wenigen anderen Interfaces gesehen habe.

4 Like

Genau, dieses hier:

darüber erzählen wir auch ein wenig in der nächsten Freakshow - da passt sogar das HMC660 dran.

3 Like

Kurze Frage dazu: funktioniert das Tadellos unter Windows 7/8 ohne Treiber?

Bevor es Missverständnisse gibt: da muss dann noch dieses Kabel dazwischen gebaut werden:

und dann kommen Kopfhörerteil und Mikroteil in den „Headset“ Anschluss des Yamaha. Ich schreibe da demnächst nochmal ein eigenes Posting zu.

Grundsätzlich ist das Class-Compliant - läuft problemlos ohne Treiber unter Linux.
Unter Windows10 sind die Puffer ggfs. zu klein, das knarzt dann ab und an - was aber mit Installation der Treiber verschwindet. Wie das unter den alten Windosen aussieht weiß ich nicht - den Treiber dafür gibt’s jedenfalls.
Um den (zuschaltbaren) EQ & Effekt einstellen zu können braucht man ein (Windows) Programm. Wenn eingestellt, dann funktionieren dann aber auch ohne Rechner oder Programm.

1 Like

Danke.
Dann war meine Vermutung nach der letzten Freakshow richtig. Dort wurde es als das Nonplusultra von Tim besprochen für Gäste, um sie remote dazuzuschalten und das das Scarlett Solo eher nicht geeignet sei. Meine Erfahrung ist, dass das Scarlett problemlos an Win10 und Mac tadellos funktioniert, bei Win 7 & 8 benötigt es dann Treiber, damit es funktioniert. Das Anschließen ist da denkbar einfach, weil es nur wenige Möglichkeiten gibt.

Wenn ich mir vorstelle, das Yamaha an Gäste zu schicken, ist das aufgrund der vielen Möglichkeiten ja dann doch etwas überfordernd und offenbar brauche ich auch dann noch Treiber, um den eigentlich wichtigen Effekt auch nutzen zu können. Also für den Versand an Gäste aus meiner Sicht komplett unbrauchbar, wenn man nicht viel Zeit in Erklärungen stecken möchte und den Gast zwingen möchte, zusätzlich Treiber zu installieren, was in Firmen dann Grenzen hat.

Für den Eigengebrauch sicher hervorragend, werde es mir sicher auch mal zulegen und testen.

Daher tendiere ich für solche Gäste eher zu einem Jabra USB-Headset. Okaaaayer Klang, Headset mit USB-Stecker und sonst nix. USB Class-Compliant. Also fast idiotensicher. :wink:

2 Like

Ich habe auch schon Focusrite Scarlett Solo und Yamaha AG03 an Gesprächspartner verschickt. Das Solo war mir zu groß für ein kleines Päckchen. Beim Yamaha bekam ich öfter das Feedback dass da „zu viele Knöpfe dran sind“ und das Gerät dadurch zu komplex erscheint.

Mittlerweile verschicke ich meist ein DT297 in einem Case. An das Kabel stecke ich einen t.bone MicPlug USB Adapter, den kann man einfach mit dem Kabel aufrollen und die Gesprächspartner*innen müssen nur das USB-Kabel reinstecken. Manchmal verschicke ich das dynamische Headset Sennheiser HMD 26-II-100, dann kommt an den Adapter noch ein Fethead dran.

IMG_0140

2 Like