Ein wenig was zum neidisch werden: 12.000€ für eine Folge Regierungspodcast

Bericht über einen “Corona-aktuell”-Podcast der Bundesregierung. Laut Artikel kostet eine Folge (20-30 Minuten, ein Interviewgast, teils nur Telefon) 12.000 bis 15.000 €.

Kinnlade auf dem Tisch.

Den Podcast kann man sich hier anhören: https://podcasts.apple.com/de/podcast/corona-aktuell-der-podcast-der-bundesregierung/id1505283239

Auf Twitter heißt es gerade, es sei barrierefrei inkl. eines Gebärdenvideos (und ein Transkript).

1 Like

Wow. Wir werden unsere Tarife anheben müssen.

2 Like

“heißt es” find ich ganz gut, man kann doch einfach nachschauen:

Einmal als Gebärdensprachevideo (mit Untertiteln), einmal als Standbild mit Untertiteln und klassisch als Audio.

2 Like

Die Kosten insgesamt kann ich bei einer professionellen Produktion mit Gebärdensprache und Transkript durchaus nachvollziehen.

Furchtbarer Quatsch ist natürlich der Videoplayer mit Untertiteln. Hier wäre der Podlove Player mit Transkript ideal gewesen, aber selbst mit einem reinen Fließtext könnten Menschen mit Hörbehinderung mehr anfangen.

3 Like

Also 120.000 Euro für 10 Folgen… Das geht nur wenn es keinen Sparzwang gibt.

2 Like

Und viele Menschen müssen ihren Euro 3 mal umdrehen…

1 Like