Das mit der Musik und den Videoeinspielern

Was ist da erlaubt, was nicht, was grauzonig? Welche musik darf man Spielen welche nicht. Unter welchen Bedingungen?
CC Lizenz darf man ja spielen wenn man den Interpreten erwähnt.
Aber wie sieht die Lage sonst so? Scheint mir alles sehr undurchsichtig.

Auch Videoeinspieler. Was darf ma an bzw komplett spielen was nicht?

Einfach mal an die GEMA wenden. Aber da geht der spass dann los :frowning:
https://www.gema.de/musiknutzer/lizenzieren/meine-lizenz/online-anbieter/podcasting.html

1 Like

vor dem Lesen aber einen Eimer zum Reinkotzen oder einen Boxsack bereit stellen!

1 Like

Ich hatte meinen podcast mal angemeldet bei der GEMA weil ich Musik in das Intro gespielt habe. Die Anmeldung ist zeitlich begrenzt und mittlerweile seit über einem Jahr bezahle ich nicht mehr an die gema und der Vertrag ist ja auch abgelaufen. Das meine podcast aber noch abrufbar sind inkl. der Musik ist der gema nicht wirklich klar. Auf meine Frage konnte mir bei der GEMA niemand was dazu sagen. Alles in allem sehr unbefriedigend und ich bewege mich dann jetzt in der Grauzone mit meinen podcast.

1 Like

Ich habe bei der GEMA auch einmal angefragt zwecks eines Livestreams (dieser wird von der Podcastlizenz ja nicht abgedeckt) und auch keine Antwort bekommen. Gema halt.

Die aktuelle Podcastinglizenz ist auf jeden Fall ganz großer Mist…

Darauf folgt die nächste Frage: wie wirkt sich die CC-Lizenz des Musikstücks auf die CC-Lizenz des Podcasts aus? Und kann ich NC- bzw. ND-Stücke in einem BY-SA-Podcast spielen? Ich wüsste nicht, dass das schon endgültig geklärt wäre, was aber niemanden davon abhalten sollte, das trotzdem zu tun.

Im C3S-Podcast machen wir beides und versuchen die Lizenz der Musikstücke möglichst klar zu kennzeichnen. Also definitiv auch in der Kapitelübersicht. Vgl. https://www.c3s.cc/podcast/cc009-office-space/.

Dass es zukünftig einer vernünftigen Podcast-Regelung auch für Nicht-CC-Stücke bedarf, ist dennoch völlig klar. Wir arbeiten dran.

2 Like

Auf dem 31c3 habe ich kurz mit Leuten von der C3S über eine Tonsammlung speziell für Podcaster geredet. Sie haben es auf dem Zettel und wir sollen mal ein Auge auf diese Mailingliste und die Wunschliste haben, war die Antwort.

PS: Einen Podcast haben sie auch.

Ok, ich habe jetzt mal die GEMA Podcasting-Lizenz durchgelesen.
Fazit: nicht zu gebrauchen, da viel zu viele eigenartige Einschränkungen gelten.

Gibt es also keinen legalen Weg, Musik oder Videoeinspieler zu nutzen?

Ich würde ja gerne mal einen Podcast aufnehmen, in dem als Atmo die Tonspur eines Filmes läuft (der Podcast dient dann sozusagen wie die Regisseur-Kommentarspur zu dem Film). Hat da von Euch jemand Ahnung, inwiefern das zulässig ist? Auf youtube scheint so etwas ja i.O. zu sein…

Wir werden bald einen Podcast mit der offiziellen Gema Lizenz starten. Ganz einfach, weil man sich durch die Einschränkungen super über die Gema lustig machen kann.

1 Like

Wie sieht es eigentlich mit Einspielern von öffentlich-rechtlichen Quellen aus? Im konkreten Fall: Darf ich einen Audio-Beitrag von Tagesschau.de in meinem Podcast verwenden?

Ok. Wir fassen also zusammen.

Keiner hat wirklich Ahnung und alle sind unzufrieden mit der akt. Situation. Klassische FUD-Situation.

:frowning:

oder anders gesagt: offenbar wurde noch kein deutscher Podcast abgemahnt/verklagt.

1 Like

aus dem Verkahr gezogen

Ich hatte damals (2006/2007) auch über Monate hinweg einen GEMA lizensierten Podcast. Habe diesen in der damaligen Form aber im Endeffekt dann auf Grund der bescheuerten Regelungen wieder aufgegeben.

Hatte ebenfalls, rein aus Interesse, vor ein paar Tagen geschaut ob sich vllt. mal etwas geändert hat und wurde bitter enttäuscht.

Kann man sich nicht mal irgendwie organisieren? In Zeiten von Youtube und Spotify machen solche Regelungen gar keinen Sinn mehr, machten sie damals schon nicht. Niemand schneidet sich Songs aus Podcasts heraus, wenn er sie an jeder Ecke im Netz wesentlich einfacher bekommt. Plus wir sind ein weiterer kostenloser Werbekanal dafür, dass die betreffenden Songs gekauft oder gestreamt werden, bei entsprechender Verlinkung.

Darum geht es gar nicht. Ich schreib Dir den rRest in einer PM

Wenn du daraus zitierst. Ansonsten schau dir mal das Kalkofe Urteil an. Das ist was unter anderem die Beiträge im Grundrauschen möglich macht

Wir benutzen massiv Musik, die komplett nicht im GEMA-Repertoire enthalten ist sowie unter Public Domain, CC oder CC-BY veröffentlicht ist. Solange bei Creative Commons nicht die Zusatzoption “Share Alike” (z.B. CC-BY-SA) oder “Non-Commercial” erfordert wird, hat die Benutzung von CC-Musik keine Auswirkung auf die Urheberrechtslage oder möglichen Verbreitungswege des Podcasts.

Wichtig: Die reine Deklarierung als CC, die vom Künstler ausgeht, zählt nichts, falls das Lied gleichzeitig im GEMA-Repertoire ist, da dann die GEMA die Rechte in Deutschland verwaltet; das wiegt quasi schwerer als die Rechteerklärung des Künstlers.

Ich habe inzwischen eine ganz gute Bibliothek solcher Musik und kann das ab Anfang Mai – dann bin ich mit meiner Masterarbeit fertig und habe Zeit – auch auf irgendwelchen Wegen öffentlich machen, zusammen mit ein paar Field Recordings für einen schönen Hintergrund, die ich selber gemacht habe.

2 Like

das klingt spannend. #lückenfüller

Yep! Ich kümmere mich drum, sobald ich Zeit habe. Für die Zwischenzeit empfehle ich das Free Music Archive als Anlaufstelle, da kann man auch nach Lizenzen sortieren. Hervorzuheben außerdem: Kevin McLeod, Josh Woodward und Chris Zabriskie! Supermusik für so Zwischenzeug und Background.
Alle Musik, die wir bisher benutzt haben, findet sich unter unserer Webseite, Abschnitt “Music”, da sollte auch alles benutzbar sein, ausgenommen Yamin Alma und Luciano Foglia. Aber lieber nochmal nachschauen…

3 Like

Späte Ergänzung (eigentlich eine Notizsammlung noch aus ppw14b): https://docs.google.com/document/d/1wK3MKtgaWNBJE8WBgET_oNxzHJwMnCEDKLF_PKfMXUM/edit

Dem Wunsch nach “Rechtssicherheit” kann ich damit zwar auch wahrscheinlich nicht befriedigend mit beantworten, aber vielleicht hilft es ja zur Orientierung.

1 Like