Bluetooh Kopfhörer ans Mischpult anschließen?

Hallo,
bin gerade von meinem Headset auf ein Kondensatormikrofon umgestiegen und suche nach einem Weg mein Bluetooth Kopfhörer so zu benutzen das ich mich selbst und die anderen im Call hören kann.

Wir verwenden Ultrashall mit StudioLink unter MacOS.
Im Moment habe ich die Kopfhörer über Linke mit dem USB Mischpult verbunden.

Bin für jede Idee Dankbar.

Das scheint mir auch der beste Weg zu sein: über Bluetooth bekommst du viel zu viel Latenz mit rein, sprich andere hörst du zu spät, und dich selber in unangenehmen Echo.

1 Like

Ja, mit Latenz habe ich es hinbekommen :slight_smile:

Ich habe es in ein paar YouTube und Twich Streams gesehen das Leute es mit Bluetooth hinbekommen haben … ich habe aber keine Ahnung wie. Vielleicht kann deren Mischpult Blutetooth.

Ich wollte nur sicher gehen das ich nicht zublöde bin.

P.S. Freuen uns auf Ultrashall5 :slight_smile:

1 Like

Es gibt auch Bluetooth Transmitter. An das kleine extra Gerät gehst du mit Klinke rein und dann kannst dazu die Bluetooth Verbindung herstellen. Habe selbst einen von „HiGoing“, der kann Transmitter (TX) und Receiver (RX) umschaltbar via Schalter.

Latenz wirst du sicher bekommen, aber das hier soll dir nur die generelle Möglichkeit aufzeigen.

Und nebenbei: Wer sagt, dass alle Streamer ein Monitoring betreiben für ihren eigenen Mikrofoneingang? Sollten die nur den Spielesound drauf haben, ist der Irritationsfaktor natürlich durch Latenz nicht mehr so stark.

Ich denke schon, wobei es hier auch um Pocasten geht…

Sofern der TE sich selbst (Mikro) monitoren will, ist jede Form von Bluetooth unbrauchbar, das z.Zt. „schnellste“ Bluetooth Protokoll hat eine Latenz von 40 ms, deutlich zu viel und somit Echo Effekt.

2 Like