Anregung: nützliches Feature bei mehreren Reaper Installationen


#1

Hi zusammen!

Ich habe mehrere (2) Instanzen von Reaper auf einem Rechner laufen, da ich die Ultraschall-Edition für das Podcasten nutze, die “klassische” Version von Reaper aber für Recording/Editing/Mastering von Musikprojekten.

Da ich beide Versionen auch im Dock (auf MacOS) abgelegt habe, habe ich für die Ultraschall-Editioon einfach das App Icon ausgetauscht (und Eures als Basis verwendet), das lässt mich auf einen Blick erkennen welche Version welche ist. Bisher konnte ich auch keine Nachteile erkennen.

Vielleicht ist das eine simple Idee für ein nächste Release, zumindest für Menschen die ebenso mehrere Installationen auf einem Rechner betreiben.

App mit ausgetauschtem Icon im Programme-Ordner:

Beide App-Versionen im Dock:

Cheers,
Matthias


#2

Jetzt müsstest du nur noch verraten, wie man unter MacOS ein App-Icon tauschen kann:

und hier noch mal eine etwas hübschere Version. Nette Idee!


#3

…und dann kann man die .app auch gleich noch umbenennen :slight_smile:


#4

@matthiasfromm vielen Dank für die tolle Idee! Hab das gleich nachgemacht. Auf den thread bin ich jedoch gestossen weil du offenbar zwei separate Reaper Installationen fährst. Das möcht ich auch haben. Leider will das bei mir nicht klappen. Sobald ich Ultraschall installiere sind beide Reaper.app und Ultraschall.app auf Ultraschall…
Kann mir da bitte jemand einen Tipp geben? Sorry für das leichte offtopic…
Danke!


#5

Moin Mala!

Ich gehe mal davon aus, dass Du ebenso auf dem Mac unterwegs bist?

Kurzfassung:

  • Reaper herunterladen
  • die App Reaper.app in ein lokales Verzeichnis (anderes als “Programme”) kopieren
  • im selben Verzeichnis eine leere Datei namens reaper.ini erstellen (Formatierung als plain text aber mit .ini Endung)
  • reaper.app in diesem Verzeichnis starten

Reaper installiert sich dann in diesem Verzeichnis und greift nicht mehr auf die selben Settings zu die die Ultraschall-Reaper Instanz nutzt. Sie nutzt aber noch die verfügbaren Plugins (falls Du auch andere VST/AU Plugins neben den Stock-Plugins verwendest), die ja global in der Library liegen.

Die Installation einer portablen Version unter Windows ist wohl noch einfacher - hier gibt es in Installer eine Checkbox.

Hier auch ausführlich:


#6

Oha, man kann nicht einfach schon beim Installationsvorgang festlegen, ob man Reaper portabel installiert? Hatte vermutet, dass das auf dem Mac genauso geht wie auf Windows, indem man ne kleine Checkbox im Installer auswählt…


#7

Nein, aus unbekannten Grümnden ist das für Mac nicht so ohne weiteres im Installer integriert. Aber: wir arbeiten daran #geheimprojektfürdie4.0


#8

Gibts das auch in schön :stuck_out_tongue_winking_eye: und warum ist das ein jpeg? o_O


#9

Behold! The future is coming! :grinning: