Abrufe mit Matomo / Piwik tracken?

Ich spiele derzeit meinen Podcast über meinen Blog (Wordpress) mit dem Plugin „Blubrry Powerpress“ aus. Blubrry bietet auch eine Statistik-Funktion an. Hierfür benötigt man einen (kostenlosen) Blubbry-Account und dann erhält man eine Redirect-URL, die in den Einstellungen des Plugins eingetragen werden muss.

Wenn man diese Statistik-Funktion von Blubbry nutzt, wird jeder Abruf der MP3-Datei über die Server von Blubrry umgeleitet, bevor auf die eigentliche MP§ umgeleitet (redirect) wird.

Es widerstrebt mir allerdings, die Daten meiner Hörer von einem US-Dienstleister tracken zu lassen. Nicht ohne Grund habe ich mich schon vor langer Zeit von Google Analytics verabschiedet und setze seitdem auf eine selbstgehostete Matomo-Instanz (Matomo hieß früher Piwik).

Daher überlege ich, wie man es möglich macht, die MP3-Abrufe auch mit Matomo zu tracken. Dafür bedürfte es meinem Verständnis nach „nur“ eines Redirect-Skriptes, welches den Abruf registriert, in der Matomo-Instanz speichert (über das Matomo-API) und dann auf die MP3-Datei weiterleitet.

Daher nun meine Frage: Hat jemand so ein Tracking bereits umgesetzt? Wenn ja, wie genau? Ich möchte nämlich ungern das Rad neu erfinden :wink: Falls es dafür noch keine Lösung gibt, wer hätte Lust zusammen an einer solchen Tracking-Lösung zu arbeiten?

P.S.: Es hat Gründe, warum ich Blubbry als Plugin einsetze und möchte es nicht wechseln. Ich möchte auch ungerne auf irgendeinen Tracking-Anbieter wechseln, da ich schließlich schon Matomo am Start habe und da auch „Herr der Daten meiner Leser/Hörer“ bin.

2 Like